POL-KS: Unbekannter verletzt 32-Jährigen mit Pfefferspray: Polizei erbittet Hinweise

Kassel-Mitte: Im Verlauf eines Streits, der sich am gestrigen Mittwochmittag wegen eines unabsichtlichen Anrempelns in der Kasseler Innenstadt entwickelte, sprühte ein bislang unbekannter Täter einem 32-Jährigen aus Kassel Pfefferspray ins Gesicht und flüchtete anschließend. Das Opfer musste von einem Rettungswagen mit leichten Verletzungen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden. Die Beamten der Kasseler Polizei ermitteln nun wegen gefährlicher Körperverletzung und suchen Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

Wie ein Zeuge gegenüber den am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichtete, war er gegen 12:15 Uhr aus Versehen mit seinem Rollstuhl gegen einen an der Bushaltestelle „Mauerstraße“ stehenden Mann gestoßen. Beide gerieten in Streit und der Unbekannte folgte dem Zeugen bis in die Hedwigstraße. In Höhe der Hausnummer 5 kam zufällig der 32-Jährige, der mit dem Zeugen bekannt ist, vorbei und versuchte sich schlichtend zwischen die Streitenden zu stellen. Plötzlich zückte der Unbekannte ein Pfefferspray und sprühte dem Kasseler ins Gesicht, so der Zeuge. Anschließend ergriff er die Flucht in Richtung Mauerstraße und stieg dort in einen Bus. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung durch die alarmierte Polizei fehlte von dem Täter bereits jede Spur. Er wird wie folgt beschrieben:

35 bis 40 Jahre alt, 1,85 bis 1,90 Meter groß, sehr hager, blonde kurze Haare mit ausgeprägten „Geheimratsecken“, lückenhaftes Gebiss.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Täterhinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

 

PM: Polizeipräsidium Nordhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.