POL-KS: Unbekanntes Trio versucht 24-Jährigen in Breslauer Straße zu berauben: Kripo sucht Zeugen

Kassel-Waldau: Mit dem Versuch eines Raubüberfalls scheiterte am gestrigen Sonntagnachmittag ein bislang unbekanntes Trio in der Breslauer Straße. Die drei Täter hatten dort auf offener Straße einen 24-Jährigen angegriffen. Als dieser sich zur Wehr setzte, flüchteten die drei Männer ohne Beute. Die Kasseler Kripo sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Der versuchte Raubüberfall hatte sich gegen 16:50 Uhr auf dem Gehweg der Breslauer Straße, gegenüber der Hausnummer 83 ereignet. Der 24-Jährige aus dem Schwalm-Eder-Kreis, Mitarbeiter eines Pflegedienstes, rauchte dort gerade eine Zigarette, als ihm einer der drei aus Richtung des Rewe-Marktes vorbeikommenden Männer plötzlich einen Kinnhaken versetzte. Zeitgleich soll ein anderer geäußert haben, den 24-Jährigen nun ausrauben zu wollen und schlug ebenfalls nach ihm. Als das Opfer sich zur Wehr setzte ergriff das Trio ohne Beute die Flucht und rannte zurück in Richtung des Einkaufsmarktes. Der 24-Jährige, der durch den Schlag ins Gesicht leicht verletzt wurde, verständigte kurz darauf die Polizei. Die Fahndung nach dem Trio führte anschließend nicht mehr zum Erfolg.

Zu den Tätern liegt folgende Beschreibung vor:

1.) Männlich, 170-180 cm, 16-17 Jahre, blond, mitteleuropäisches Aussehen, grüner Trainingsanzug von Adidas

2.) Männlich, ca. 25 Jahre, stämmig, dunkle Haare, Vollbart, dunkle Augen, südländisches Aussehen, schwarze Daunenjacke, Jeans

3.) Männlich, osteuropäisches Aussehen

Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall führen die Beamten des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.