POL-KS: Unfallflucht: VW Kombi fährt beim Rangieren an Hauswand; Polizei erbittet Hinweise

Fuldatal-Ihringshausen (Landkreis Kassel): Zeugen eines Unfalls, der sich bereits am vergangenen Freitagabend in Fuldatal Ihringshausen ereignete, suchen die zuständigen Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei.

Wie die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichteten, ist am Freitag, 29.05.2020, 21:04 Uhr ein Pkw-Kombi auf das Firmengelände in der Arwed-Hahn-Straße gefahren, hat dort gewendet und ist beim Rangieren rückwärts gegen die Hauswand des Firmengebäudes gefahren und flüchtete. Dabei entstand an der Hauswand ein Schaden von ca. 4500 Euro.

Nach der Auswertung einer Überwachungskamera auf dem Firmengelände handelt es sich bei dem Verursacher um einen VW Kombi mit Dachreling. Durch den Anprall ist die Heckscheibe des Autos beschädigt worden.

An der Unfallstelle konnte die Polizei Aufkleber auffinden, die sich an der beschädigten Heckscheibe befunden hatten. Dabei handelt es sich um einen Aufkleber mit der Aufschrift „Bon Jovi“ und einen weiteren mit der Aufschrift „Zissel“. Die zuständigen Ermittler erhoffen sich nun mit einer Veröffentlichung Hinweise auf den Verursacher zu erhalten.

Die Beamten der Unfallfluchtgruppe bitten mögliche Zeugen, die Hinweise auf den Besitzer des grauen BMW geben können, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel.: 0561-9100 zu melden.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.