POL-KS: Vier Wahlplakate beschädigt: Polizei nimmt drei tatverdächtige Jugendliche fest

Kassel-Wehlheiden: Ein Zeuge beobachtete in der Nacht zum heutigen Donnerstag drei Jugendliche, die entlang der Ludwig-Mond-Straße aufgehängte Wahlplakate abrissen und beschädigten. Nachdem er gegen 00:30 Uhr die Kasseler Polizei verständigt hatte, gelang eine Streife des Polizeireviers Mitte nur wenige Augenblicke später in unmittelbarer Nähe die Festnahme von drei tatverdächtigen Jugendlichen aus Kassel im Alter von 16 und 17 Jahren. Wie die Polizisten dann feststellten, waren insgesamt vier Wahlplakate der Partei „AfD“ an der Ludwig-Mond-Straße, zwischen Sternbergstraße und Bantzerstraße, abgerissen, beschädigt und teilweise in Vorgärten geworfen worden.

Gegen den 16-Jährigen und die beiden 17-Jährigen, die sich zu dem Tatvorwurf bislang nicht äußerten, wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Da die Jugendlichen zu dritt unterwegs waren, leiteten die Beamten zudem Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen der Verstöße gegen die Corona-Kontaktbeschränkungen ein. Nach Feststellung ihrer Identität verständigten die Polizisten die Eltern der Jugendlichen, die ihre Söhne anschließend vor Ort abholten.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.