Sechsjähriger Junge bei Unfall leicht verletzt; Zeugenhinweise auf flüchtigen Verursacher erbeten

Ein sechsjähriger Junge erlitt bei einem am Samstagabend stattgefundenen Unfall in der Kasseler Nordstadt leichte Verletzungen. Nach Schilderung der bei dem Unfall anwesenden Mutter habe ihr Sohn eine Fußgängerfurt bei Grün überquert. Dabei stieß ein abbremsendes Auto, das offenbar nicht mehr rechtzeitig zum Stehen kam, leicht gegen den Sechsjährigen und flüchtete anschließend. Mit den weiteren Ermittlungen sind nun die Beamten der Verkehrsunfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei betraut. Sie suchen Zeugen und erbitten Hinweise auf den geflüchteten Unfallverursacher.

Wie die aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Nord berichten, hatte sich der Unfall gegen 18 Uhr in der Holländischen Straße ereignet. Die Mutter des Sechsjährigen teilte gegenüber den Polizisten mit, dass sie gemeinsam mit ihrem Sohn zu Fuß aus Richtung der Hegelsbergstraße kam und beide die Holländische Straße an der dortigen Fußgängerfurt überqueren wollten. Als die Ampel für sie auf Grün umschaltete und ihr Sohn loslief, wurde der Junge plötzlich von einem in Richtung Vellmar fahrenden Auto, das erst auf der Fußgängerfurt zu Stehen kam, angefahren und leicht am rechten Arm verletzt. Nach Schilderung der geschockten Mutter ließ der Autofahrer anschließend das Fenster herunter und rief in bulgarischer Sprache sinngemäß, dass der Junge doch aufpassen solle, wenn er über die Straße läuft. Danach verließ der Unbekannte die Unfallstelle und setzte seine Fahrt in Richtung Vellmar fort. Die Mutter berichtete den Polizisten, dass es sich bei dem Verursacher um einen silbernen Pkw gehandelt haben soll und der Fahrer bulgarisch gesprochen habe. Da sie sich zunächst um ihren Sohn gekümmert hatte, war ihr keine weitere Beschreibung möglich. Sie gab weiterhin an, dass das Auto kurz vor dem Unfall noch beschleunigt haben soll und ihrer Einschätzung nach deshalb nicht rechtzeitig zum Stehen kam.

Zeugen der Verkehrsunfallflucht melden sich bitte bei der Kasseler Polizei unter Tel.: 0561-9100.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.