Unbekannte machen sich an Geldautomaten zu schaffen: Kasseler Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)- Auf das Bargeld in einem Automaten einer Sparkassenfiliale an der Breslauer Straße im Kasseler Stadtteil Waldau haben es bislang Unbekannte in der Nacht von Montag auf Dienstag abgesehen. Warum die Täter nach gut einer Stunde vom Gelautomaten abließen und ohne Beute flüchteten, ist derzeit noch unklar. Nun suchen die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des für Aufbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes berichten, betraten die drei maskierten Männer gegen 2:20 Uhr den Vorraum der Bankfiliale und machten sich an dem Geldautomaten zu schaffen. In der folgenden Stunde hielten sich die Täter weiter im Vorraum auf, beobachteten die Lage auf der Straße und versuchten an das Bargeld in dem Automaten zu kommen. Erst um 3:30 Uhr verließen sie fluchtartig den Vorraum, allerdings ohne Beute. Den Ermittlern zu Folge lässt die Spurenlage am Automaten eindeutig auf einen Aufbruchsversuch schließen. Der Grund für den Tatabbruch ist allerdings unklar. Der Sachschaden der dabei entstand, ist derzeit noch nicht abschließend bekannt.

Die Auswertung der Überwachungskamera bietet nur eine vage Beschreibung von einem der Täter. Er hat eine normale Statur, trug dunkle Kleidung und Arbeitshandschuhe. Zudem war er mit einer dunklen Sturmhaube maskiert. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des K 21/22 bitten nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel.: 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (JH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.