Achtes internationales Bulli-Treffen in Lohfelden

Bereits zum achten Mal trafen sich Freunde des VW- Bus auf dem Festplatz in Lohfelden. Fast 50 Bulli-Fahrer aus ganz Europa ließen sich nicht durch das schlechte Wetter an diesem Wochenende abschrecken. Auch wenn der Platz nach heftigen Regenschauern teilweise unter Wasser stand, genossen alle Beteiligten das Zusammensein mit Gleichgesinnten. Es wurde gefachsimpelt und gefeiert. Die meisten blieben ein bis zwei Nächte ,so konnte man sich das frisch gezapfte Bier schmecken lassen. Ein eigens für Bulli-Freunde gebasteltes Glücksrad sorgte für Spenden für die örtliche Feuerwehr und für glückliche Gewinner von gespendeten Sachpreisen.

Wie es sich für ein richtiges Treffen gehört, gab es Pokale für den schönsten Bulli, den ältesten Bus, die weiteste Anreise …. .

Ein privater Teilemarkt und der Besuch der „Schlepperfreunde Söhre“ rundeten das erfolgreiche Wochenende für die Organisatoren um  „Doka Dirk“ ab.

 

Ein Kommentar

  • Da war ich imm letzten Jahr und habe großes Glück gehabt, denn ich brauchte doch einige bestimmte Ersatzteile, die ich dort problemlos bekommen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.