Stefan Gwildis im Kulturzelt Wolfhagen

ADSC_6429Stefan Gwildis ist kein Unbekannter in Wolfhagen. Schon viermal stellte der Hamburger seine Musik hier vor, mal solo mal mit Band. Mit seinen Soulcover aus dem Jahr 2003, versammelt auf dem Album „Neues Spiel“, hat sich Stefan Gwildis viele Fans geschaffen. Mit diesen Songs wurde er richtig bekannt. Die Songs wurden bejubelt, verrissen, angebetet und verspottet. Aber der sympathische Sänger hat die Ruhe und Charakterstärke über den Dingen zu stehen: „es geht ja nicht darum, möglichst sicher ’everybody’s darling’ zu werden.

Auf seinem neuen Album zeigt sich der smarte Hamburger mit hochgekrempelten Ärmeln und präsentiert ausnahmslos eigene Songs mit Texten von Michy Reincke, Rolf Claussen und Pe Werner.

Tobias Neumann, Achim Rafain und Martin Langer begleiteten Stefan Gwildis in Wolfhagen durch das Konzert. Es wurden Stücke aus ganz frühen Zeiten der Strombolis, aktuelle Titel und in Vergessenheit geratene „Gwildistitel“ gespielt. Sehr schnell sprang der Funke aufs Publikum im großen Zelt über. Man konnte nicht anders als dem Entertainer zu folgen, mitzugrooven, mitzuschnipsen und mitzutanzen. Erstaunlich wie Text fest die Gwildis-Fans waren. Beim Eintauchen in die Menge forderte der Hamburger immer wieder seine Fans auf mitzusingen, ja bereitwillig übernahm man sogar das Mikrofon und übernahm des Sängers Part. (Gut, dass ich meinen Platz weiter oben hatte.) Bei „Lass ruhig den Hut auf“ (Original von Joe Cocker)  tobte die Menge. Mitreißend auch wenn Gwildis sich selbst am imaginären Bass begleitete.

Schade eigentlich, dass das Konzert nicht ausverkauft war. Ist vielleicht die Konkurrenz des bevorstehenden Hessentags zu nahe? 30,-€ Eintrittsgeld sind bei den bevorstehen Konzerten in Nordhessen schon eine „ Hausnummer“!

Die 4 Musiker jedenfalls gaben alles und hatten wie das Publikum einen tollen Abend.

Viele Highlights im Kulturzelt Wolfhagen folgen noch.

http://www.kulturzelt.de/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.