Bergshausen im Pech

aaDSC_2321.jpgkleinFSV Damen holen nur 3 Punkte am Heimspieltag!

 Zwei schwere Spiele hatte die 1. Damenmannschaft  am vergangenen Sonntag zu absolvieren.

Nach jeweils fünf Sätzen standen die Mädels nach dem ersten Spiel gegen die SG Rodheim als unglücklicher Verlierer da 2:3 (22:25; 24:26; 25:16; 25:17; 15:17).

Das Glück auf ihrer Seite, konnte die FSV das zweite Spiel gegen TS Bischofsheim dann aber für sich entscheiden 3:2 (22:25; 25:17; 15:25; 25:21; 15:8).

Die Zuschauer sahen im ersten Spiel viele gute Aktionen der FSVlerinnen. Leider fehlte oft die Konzentration, was zu vielen vermeidbaren Eigenfehlern führte.

Große Probleme gab es in der Annahme und Abwehr, so dass es für Zuspielerin Julia Sander schwer war, das sonst so erfolgreiche schnelle Spiel über Außen und die Mitte einzusetzen. Dazu kam dann noch das durch viele direkte Fehler geprägte eigene Aufschlagspiel. Die Mädels der SG Rodheim haben hingegen in den richtigen Phasen konsequent gespielt und ihre Punkte gemacht und somit verdient gewonnen!

Wieder einmal hatte die FSV mit krankheitsbedingten Ausfällen zu kämpfen.

Sabrina Spiller musste zum Ende des ersten Spiels pausieren wegen starken Schulterschmerzen. Nicole Menkhaus rückte von Außen auf die Diagonal Position, musste aber in der  Mitte des zweiten Spiels ebenfalls gesundheitsbedingt aufhören, so dass die angeschlagene Sabrina Spiller wieder ran musste.aDSC_2402.jpgklein

Es war deutlich zu sehen, dass die meisten Spielerinnen bereits fünf Sätze „in den Knochen“ hatten. Die Damen hatten Probleme den eigenen Angriff im gegnerischen Feld zu platzieren. Die Abwehr der TS Bischofsheim war wie eine Gummiwand, was zu vielen langen Ballwechseln führte und weiter an den Kräften zehrte. Im fünften Satz starteten die Mädels dann aber noch mal durch und gingen 10:5 in Führung. Alles was an diesem Tag zuvor nicht geklappt hatte, schien auf einmal zu funktionieren. So wurde der letzte Satz dann auch schnell mit 15:8 für die FSV entschieden!

6 Punkte wollte man heute für die FSV Bergshausen verbuchen, lediglich 3

Pünktchen sind es geworden. Leider hat das nicht gereicht um die Tabellenspitze zurück zu erobern, aber drei Spieltage stehen noch bevor und von den Punkten her liegt man auf den ersten drei Plätzen dicht zusammen! Am nächsten Wochenende geht es auch gleich weiter gegen TV Wetzlar!

Für die FSV spielten: Tina Petzold, Tanja Schulz-Wulf, Bianca Grünewald, Julia Sander, Kristina Afanasjev, Carolin Otto, Barbara Grünewald, Sabrina Spiller, Nicole Menkhaus, Lisa Reisig, Myriam Ben Brahim und Christine Selle. Trainer Didi Gottschlich

© 2013 NHR Text: FSV Bergshausen  Fotograf: M.Kittner  (MK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.