Der Spielplan 20/21 ist raus – MT startet auswärts

Der Spielplan 20/21 ist raus – MT startet auswärts

Am heutigen Vormittag hat die HBL den Spielplan der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga für die Saison 2020/2021 bekannt gegeben. Danach gehen die 20 Klubs ab 1. Oktober ins Rennen um Tore und Punkte. Die MT Melsungen startet drei Tage später, am Sonntag, 4. Oktober, mit dem Auswärtsspiel beim HBW Balingen-Weilstetten. Der erste Heimauftritt – dann vielleicht schon mit Fans in der Rothenbach-Halle – steht für Dienstag, 6. Oktober gegen den TBV Lemgo Lippe auf dem Programm. Die Anwurfzeiten für die einzelnen Spiele wurden – soweit von den Heimvereinen schon bestätigt – von der HBL zunächst für die ersten acht Spieltage festgelegt.

Das Wunsch-Szenario, auf das die HBL und alle Bundesligisten seit Monaten hingearbeitet haben, geht nun in Erfüllung: Der Start in die LIQUI MOLY Handball-Bundesligasaison 2020/21 erfolgt zum 1. Oktober. Allerdings nach wie vor unter der Voraussetzung, dass die Pandemie nicht wieder auf ein Level hochschnellt, welches neue Beschränkungen notwendig machen würde. Davon aber geht derzeit wohl niemand aus. Jetzt heißt es für die Klubs vielmehr, mit Hochdruck ihre lokalen Hygienepläne feinzujustieren, um möglichst die Voraussetzungen für Spiele mit Hallenpublikum zu schaffen. Daran arbeiten gegenwärtig auch die Verantwortlichen der MT Melsungen.

Wann jedoch klar ist, ob Fans in die Rothenbach-Halle dürfen und wenn ja, wieviele, hängt unter anderem von den Vorgaben des Magistrats der Stadt Kassel ab. „Die Abstimmung mit der Stadt und ihrem Gesundheitsamt ist zum jetzigen Zeitpunkt schon sehr weit fortgeschritten. Von dort gab es angesichts unseres vorgelegten Konzeptes jeweils positive Signale, sodass ich ein gutes Gefühl habe“, verrät Axel Geerken.

Fakt ist allerdings auch, dass das Heimspiel in der European League am kommenden Sonntag gegen Bjerringbro-Silkeborg (Anwurf 16:00 Uhr, Rothenbach-Halle) ohne Besucher stattfinden wird. „Wir brauchen noch etwas Zeit, um einige Details bei der Umsetzung unseres Konzepts mit unseren Partnern und Dienstleistern abzustimmen. Außerdem möchten wir gern eines unserer kommenden Testspiele für einen Probelauf mit einer noch festzulegenden Anzahl von Zuschauern nutzen, um die Abläufe vor Ort später optimal steuern zu können“, erklärt der MT-Vorstand.

Beim Thema Ticketing gilt derzeit folgendes: Sollten zunächst zum Beispiel maximal 50 Prozent der Hallenkapazität (4.300 Plätze) ausgeschöpft werden dürfen, wird dieses Kontingent bereits durch Dauer- und VIP-Karteninhaber*innen abgedeckt. Ohnehin wird es aufgrund der Nachverfolgungspflicht nur noch personenbezogene Karten geben können, wodurch der anonyme, freie Ticketverkauf ganz entfallen muss.

Die ersten acht Spieltage:

04.10.20 16:00 HBW Balingen-Weilstetten MT Melsungen
06.10.20 19:00 MT Melsungen TBV Lemgo Lippe
11.10.20 16:00 HC Erlangen MT Melsungen
17.10.20 20:30 MT Melsungen GWD Minden
25.10.20 tba HSG Wetzlar MT Melsungen
01.11.20 tba MT Melsungen HSG Nordhorn-Lingen
11.11.20 19:00 SG Flensburg-Handewitt MT Melsungen
14.11.20 tba MT Melsungen SC Magdeburg

(MK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.