Die neuen Weltmeister werden auf Sylt gekürt

NHR-Reporter unterwegs zum größten Windsurf-Event der Welt .

Das wird ein würdiges Weltmeisterschaftsfinale. Der Reno Windsurf World Cup Sylt (28. September – 7. Oktober) ist jetzt offiziell die letzte Station der PWA World Tour. Damit werden in Westerland die WM-Titel in den Disziplinen Waveriding, Freestyle und Slalom vergeben. Die besten Windsurfer der Welt kämpfen am Brandenburger Strand nicht nur um den Sieg beim einzigen Super Grand Slam der Weltserie, sondern ermitteln am Ende einer langen Saison ihre Champions.

Im Waveriding konzentriert sich alles auf Philip Köster. Im vergangenen Jahr nahm der auf Gran Canaria lebende Hamburger als frisch gebackener Weltmeister beim Reno Windsurf World Cup Sylt den Siegerpokal entgegen. Dieses „überwältigende Gefühl“ will der 18-Jährige auch diesmal genießen und seinen Titel verteidigen. Die Wellenreiterin Steffi Wahl könnte mit einem Podiumsplatz bei ihrem Heim-Event ihren tollen vierten Rang in der PWA-Weltrangliste sogar noch verbessern. Damit würde die Kielerin die beste Saison ihrer internationalen Karriere krönen.

Ein Herzschlagfinale ist beim Slalomwettbewerb zu erwarten. Der Sylter „Nationalheld“ Björn Dunkerbeck liegt ganz knapp vor seinem Dauerrivalen Antoine Albeau aus Frankreich. Gelingt „Dunki“ auf Sylt der zwölfte Erfolg, wäre er erneut Weltmeister im Slalom und würde den 42sten WM-Titel in seiner Karriere einfahren. Im Freestyle hat Jose „Gollito“ Estredo aus Venezuela die besten Chancen, zum fünften Mal Champion zu werden.

Der Reno Windsurf World Cup Sylt ist das größte Windsurf-Event der Welt. 230.000 Zuschauer jubelten im vergangenen Jahr 121 Teilnehmern aus 31 Nationen zu. Das Gesamtpreisgeld für die Disziplinen Waveriding, Freestyle und Slalom betrug 105.000 Euro. Der Reno Windsurf World Cup Sylt ist die einzige deutsche Station der PWA World Tour und genießt als einziger Event den Status eines Super Grand Slam.

Ein Kommentar

  • Nora B.

    Nachdem ich diesen Bericht gelesen habe und mir die tollen Surf-Fotos ansehen konnte, würde ich sehr gern mal bei diesem Event auf Sylt dabei sein.

    Hoffe auf viele Fotos vom kommenden Surfcup.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.