Die NHR an der Ostsee: Kitesurf World Cup

Fehmarn feiert die neuen Kitesurf-Weltmeister
/ Carlos Mario und Mikaili Sol krönen sich auf der Ostseeinsel Fehmarn zu den Königen der Lüfte

. Mit der Siegerehrung der Weltmeister in der Disziplin Air Games ist der Mercedes-Benz Kitesurf World Cup am Dienstag auf Fehmarn zu Ende gegangen. Die Brasilianer Carlos Mario und die erst 13 Jahre alte Mikaili Sol setzten sich mit atemberaubenden Luftfahrten und waghalsigen Board-Off-Sprüngen bei optimalen Bedingungen bereits am Montag gegen die internationale Konkurrenz durch. Bevor die besten Kitesurfer der Welt am Finaltag ausgezeichnet wurden, präsentierten die Sportler ihre spektakulärsten Moves beim Mercedes-Benz Kicker Champion auf der Ostsee, der Schweizer Maxime Chabloz gewann die Show-Session. Insgesamt 42.000 Zuschauer besuchten die fünftägige Veranstaltung.
Am Dienstag wurden die neuen Könige der Lüfte bei der großen Siegerehrung auf der Eventbühne ausgezeichnet. Carlos Mario und Mikaili Sol faszinierten über die fünf Veranstaltungstage Fans und Punktrichter und krönten sich so zu den Champions in der Disziplin Air Games. „Ich freue mich sehr über meinen dritten Weltmeister-Titel. Die Fans haben uns auf dem Wasser unfassbar gepusht“, sagte Mario. „Ich brauchte einige Zeit, um das alles zu realisieren. Es ist ein unglaubliches Gefühl“, erklärte Sol. Der Mercedes-Benz Kitesurf World Cup war das Finale der GKA Kiteboarding World Tour. Die Sportler kämpften auf der Ostseeinsel neben den Weltranglistenpunkten um ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro.
Als beste deutsche Teilnehmerin beendete die Mönchengladbacherin Gina Bihn den Wettkampf in der Damenwertung auf dem sechsten Rang, nachdem sie sich im deutschen Duell gegen die aktuelle Deutsche Meisterin Sabrina Lutz aus Hamburg durchsetzen konnte. Bei den Herren erreichte Xaver Kiebler aus dem bayerischen Thanning die dritte Runde, musste dann aber mit einer Verletzung aufgeben.
Neben den sportlichen Highlights wurde den Besuchern auch auf dem Eventgelände am Südstrand viel Unterhaltung geboten. Präsentiert von N-JOY sorgte die Hamburger Band Tonbandgerät am Freitagabend für den ersten musikalischen Höhepunkt. Am folgenden Tag begeisterte der Newcomer Tom Gregory die Kitesurf-Fans. Tagsüber gab es die Möglichkeit, neuestes Kitesurf-und SUP-Equipment auf Herz und Nieren zu testen. Abwechslungsreiche Ausstellungen und Side-Events rundeten das Rahmenprogramm ab.

Info: 9pm Media / M.Kittner                                             ©Fotos: M.Kittner

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.