Huskies gewinnen mit 22:1 gegen Neuss

DSC_5455Selten standen die Chancen auf einen Sieg in der Eissporthalle für einen Außenseiter schlechter als für den Neusser EV. Die Zwangsaufsteiger aus dem Rheinland, die abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz rangieren konnte einem auch bei diesem Spiel fast ein wenig Leid tun, denn Gnade kannte die auf einigen Positionen veränderte Mannschaft von Trainer Jesse Panek nicht: Endstand 22:1 (7:0/9:1/6:0)

Die Huskies legten ein starkes Tempo vor. Kaum waren zwei Minuten im ersten Drittel absolviert, traf Kyle Doyle zum ersten Tor des Abends. Die Nordhessen ließen sich in der Folge auch von Unterzahlsituationen nicht abhalten und trafen schlicht nach Belieben. Bis zum ersten Pausentee schlug es noch sechs weitere Male im von Ken Passmann gehüteten Tor der Neusser ein. Die Treffer spielten die Huskies mit teils sehenswert einfachen Kombinationen heraus.

Und während die Huskies unten auf dem Eis weiter fleißig Tore schossen, experimentierten die 1.452 Zuschauer auf den Rängen, brachten es im Endeffekt aber mit der Parole „…wir müssen raus aus der Liga!“ auf den Punkt. Höhepunkt des 2. Drittels war zweifellos der von den Huskies-Fans viel umjubelte 12:1-Anschlusstreffer durch NEV-Stürmer Danny Wood. Kurze Zeit später wurde Ken Passmann dann erlöst. Der NEV-Schlussmann machte Platz für den ehemaligen Ratinger René Dömges. Bis Ende des Drittels schraubten die Huskies das Ergebnis auf 16:1 hoch.

Im letzten Drittel stellten die Huskies dann auf Verwaltung um. 22:1 hieß der Endstand nach 60 Minuten. Neuss hatte sich nach Kräften gewehrt und die Huskies das Nötigste getan um Verletzungen in den eigenen Reihen zu vermeiden. Nach Schlusspfiff wurden die wackeren Neusser von den Huskies-Fans noch zur Ehrenrunde gebeten und man hatte für einen kurzen Moment – nicht nur Dank des Endstandes – wieder das Gefühl in der Hessenliga zu sein.

Quelle: Huskies-Medienteam Fotograf: M.Kittner (MK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.