Kassel Titans: Saisonauftakt der U13 Flag-Footballer

Saisonauftakt der U13 Flag-Footballer
Zu Beginn der U13 Winter Flag Liga stand für Flag-Footballer der Kassel Titans vergangen Samstag ein Doppelspieltag in Nauheim an. Obwohl ursprünglich in der Halle geplant, wurde der Spieltag wegen der aktuellen Corona-Bestimmungen nach draußen verlegt. Doch weder die eisigen Temperaturen noch die mehr als zweistündige Fahrt konnten unser Team abschrecken.
Nachdem die Sommersaison auf dem dritten Platz der Gruppe beendet wurde, schielen die
Titans Flaggies dieses Mal auf die erste Playoff-Teilnahme der noch jungen Geschichte des
erst 2019 gegründeten Teams. Auch wenn das Team mit einem Rumpfkader von nur neun
Spielern, darunter drei Debütanten, nach Südhessen reiste, wollten unsere jüngsten Titans
nicht ohne Sieg nach Hause fahren. Gegner waren zunächst die Rhein-Main Rockets aus
Offenbach, anschließend ging es gegen die Gastgeber der Nauheim Wild Boys.
Im ersten Spiel gegen die Offenbacher Rockets gingen die Titans durch einen Lauf in die Endzone von Nicholas Wolf in Führung, die sie durch einen Pass von Quarterback Joshua Denzin in die Endzone und einen weiteren Touchdown-Lauf von Nicholas Wolf ausbauten. Die Rockets wollten sich jedoch nicht geschlagen geben und holten mit zwei Touchdowns und Extrapunkten auf. Danach hielt die Titans Defense allerdings dicht und erlaubte keine weiteren Punkte mehr. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann Janosch Tänzer, der in seinem ersten Spiel überhaupt erst über zwei Läufe, anschließend nach einem Pass vom ebenfalls debütierenden Louis Till, drei Touchdowns erzielte. Der Saisonstart war also mit einem 36:14 Sieg gelungen und unsere Rookies feierten einen Einstand nach Maß.
Im zweiten Spiel gegen die Wild Boys aus Nauheim machten sich dann doch der kleine Kader und die fehlende Erfahrung bei den Spielern bemerkbar. Gegen den Tabellenführer war ihnen die Erschöpfung anzumerken, auch mussten sie auf ungewohnten Positionen aushelfen. Es häuften sich Fehler wie ungenaue Pässe, fallengelassene Bälle und verpasste Tackles. Trotz eines Touchdowns des zur Allzweckwaffe aufgestiegenen Janosch Tänzer lagen die Titans bereits zur Pause mit 6:36 hinten. Immer wieder schaffte es unsere Offense, bis kurz vor die Endzone gelangen, konnte sich jedoch nicht mit weiteren Punkten belohnen. Auch eine Interception des eigentlichen Receivers Ákos Lengyel vor der Nauheimer Endzone half nicht.
So ging das Spiel am Ende doch deutlich gegen die an diesem Tag besseren Gastgeber mit 6:55 verloren.
Aufgrund des Sieges zu Beginn und der gesammelten Erfahrungen kann der Spieltag trotz der Niederlage zum Schluss als erfolgreich betrachtet werden. Für das Team um Defense
Coordinator Len Grübbel und Offense Coordinator Max Schönrock gilt es nun, die richtigen Lehren daraus zu ziehen und sich auf die weitere Saison vorzubereiten. Der nächste Gameday steigt im neuen Jahr am 12.02. Zuhause in Kassel. Footballbegeisterte Mädchen und Jungs, oder solche, die es werden wollen, zwischen 8 und 13 Jahren sind weiterhin jederzeit herzlich willkommen.
Max Schönrock
(MK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.