Keine Punkte für Bergshausen

Keine Punkte für Bergshausen
Leider konnten die nordhessischen Volleyballerinnen gegen den Tabellenzweiten des TV Waldgirmes II keine Punkte einfahren, eine 0:3-Niederlage stand am Ende auf dem Konto der Südhessinnen (19:25, 13:25, 27:29).
Mit acht Spielerinnen und somit einer Wechseloption im Zuspiel traten die Elfen an, leider waren anfängliche Unsicherheiten in der Annahme und in den Absprachen spürbar. Außenangreiferin Barbara Grünewald stellte sich in den Dienst der Mannschaft und übernahm die Liberaposition am heutigen Tag. Nach einigen Bällen fand sie sich super ein und erkämpfte viele Bälle in der Abwehr. Zuspielerin Bianca GrünewaldBianca Grünewald stellte Traumpässe auf Mittelblockerin Lisa Reißig, die Waldgirmes schwer in den Griff bekam. Leider reichte es am Ende knapp nicht mehr zum Satzgewinn (19:25).
Auch Satz 2 begann wackelig, doch die druckvoller werdenden Aufschläge stellten Waldgirmes vor eine Aufgabe, denn Kapitänin Christine Selle setzte auf lange Bälle in den Ecken des Spielfelds. Doch Waldgirmes konnte besonders im Block oft punkten, wie eine Gummiwand verteidigten sie die Bälle. Myriam Ben-Brahim fand im Angriff viele Lücken und sorgte so für direkte Punkte zugunsten von Bergshausen. Leider konnte der TVW auch den Druck im Aufschlag erhöhen, setzte sich ab und ließ die FSV nicht mehr herankommen (13:25).
Auf, auf, in Satz 3, hier war noch mehr drin! Mittelblockerin Britt-Marie Naumann stellte einen bärenstarken Block, Waldgirmes fand keinen Weg daran vorbei und auch auf der gegnerischen Seite schlichen sich Fehler ein. Ein komfortabler Vorsprung zur Mitte des Satzes, bedingt durch die super Annahme von Kelsey Manz, machten auch Spieler-Trainerin Alexandra Steinbach-Krug Mut. Sie gab den Spielerinnen wertvolle Tipps, beim Stand von 24:23 bei eigenem Aufschlag vergab man leider die Chance zum Satzgewinn, Kopf an Kopf ging es hier zu. Knapp und etwas unglücklich, musste die FSV auch hier Waldgirmes den Satz- und somit Spielgewinn zugestehen (27:29). Herzlichen Glückwunsch an das Team vom TVW.
Jetzt haben die Elfen ein Wochenende Pause, bevor es gegen den Tabellenführer zuhause noch einmal heißt „Alles geben“! Am 14.03. um 20 Uhr freuen sich die Spielerinnen darauf, mit euch gemeinsam das letzte Heimspiel zu zelebrieren.
Info: L.Reißig                               Foto: M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.