KSV bleibt im Rennen

KSV macht seine Hausaufgaben
KSV Hessen Kassel – Türk Gücü Friedberg 4:0 (4:0)

Nach zuletzt drei sieglosen Spielen melden sich die Löwen im letzten Heimspiel der LOTTO Hessenligasaison 2018/19 vor 1206 Zuschauern mit einem ungefährdeten Sieg gegen TG Friedberg zurück, so dass die Entscheidung um den Relegationsplatz im Fernduell mit Bayern Alzenau am letzten Spieltag fällt.

Cheftrainer Tobias Cramer beorderte Jon Mogge für Marco Dawid in die Startformation, so dass beim KSV mit Mogge, Saglik und Schmeer drei nominelle Stürmer auf dem Platz standen. Und die legten nach ein paar Minuten gleich los. Basti Schmeer (8.), Mahir Saglik mit einem Doppelpack (26., 39.) und Adrian Bravo Sanchez (34.) sorgten für den in dieser Höhe verdienten 4:0-Halbzeitstand. Nach der Pause verlief das Spiel genauso einseitig, am Ergebnis änderte sich trotz weiterer guter Einschussmöglichkeiten nichts mehr.
(MK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.