MT Melsungen spielt weiterhin in der Rothenbach-Halle

MT Melsungen spielt weiterhin in der Rothenbach-Halle

Die MT Melsungen bleibt ihrer Spielstätte Rothenbach-Halle mindestens weitere fünf Jahre treu. Der Handball-Bundesligist und die Messe Kassel GmbH als Halleneigner haben ihren derzeit bis Saisonende laufenden Vertrag vorzeitig bis 2027 verlängert. Schon zur kommenden Saison wird es einige Änderungen unter anderem in den Bereichen Tribünen und Publikums-Catering geben. Der Melsunger Proficlub spielte nach seinem Aufstieg in 2005 zunächst in Rotenburg an der Fulda und zog im Dezember 2007 nach Kassel in die Rothenbach-Halle um.
Die Rothenbach-Halle in der Kasseler Fuldaaue ist auch die nächsten fünf Jahre die erste Adresse für Spitzen-Handball in Nordhessen. Bundesligist MT Melsungen und Halleneigner Messe Kassel haben ihren bis zum Saisonende laufenden Vertrag jetzt vorzeitig bis zum 30. Juni 2027 verlängert. Damit steuert die bislang erfolgreiche Kooperation zwischen beiden Partnern auf ihr 20-jähriges Jubiläum zu.

MT-Vorstand Axel Geerken: “Wir haben mit der Rothenbach-Halle in 2007 im Herzen unserer Region unsere neue sportliche Heimat gefunden. Die zentrale und damit für alle gut erreichbare Lage haben unsere Sponsoren und Fans sehr schnell schätzen gelernt. Das war für uns seinerzeit ein gewichtiges Argument bei der Entscheidung, nach Kassel zu ziehen. Mit der Erfahrung von inzwischen 15 Jahren an diesem Standort sehen wir uns absolut darin bestätigt. Die Zusammenarbeit mit der Messe Kassel hat sich zu einer sehr vertrauensvollen und verlässlichen Partnerschaft entwickelt. Im mitunter schnelllebigen Profisport sind solche langjährigen Kooperationen nicht unbedingt selbstverständlich. Insofern freuen wir uns sehr darauf, diese erfolgreiche Zusammenarbeit fünf weitere Jahre fortsetzen zu können”.

Auch wenn die Rothenbach-Halle nicht mit den ganz großen Arenen hierzulande vergleichbar ist, überzeugt sie mit ihrem ganz eigenen Charme. Die Fans sind hier so dicht am Geschehen wie kaum in einer anderen Halle dieser Größenordnung. Separate VIP-Logen im Zuschauerbereich vermisst hier niemand, bei den Heimspielen hat man vielmehr das Gefühl, hier wird die Mannschaft von einer einzigen großen Handball-Familie angefeuert. Dieser Effekt dürfte sich in der kommenden Saison eher noch verstärken. Denn dann wird die Stehplatztribüne hinter dem Tor durch eine Sitzplatztribüne ersetzt, wodurch sich die Zuschauerkapazität von 4.300 auf 4.500 Plätze erhöht.

Für die Besucher zwar unsichtbar, aber für die schnelle Wandelbarkeit der Multifunktionshalle ein enormer Vorteil: Der Untergrund unter dem Spielfeld wird durch einen Spezialboden erneuert. Dadurch werden Auf- und Abbauzeiten bei wechselnden Veranstaltungen deutlich reduziert. Zudem ist perspektivisch die Erweiterung der Kabinen- und Funktionsräume geplant.

Juliane Umbach, Geschäftsführerin der Messe Kassel: “Wir sind sehr stolz darauf, mit der MT Melsungen auch künftig weiter zusammenarbeiten zu können und freuen uns sehr auf die Fortsetzung dieser seit 2007 bestehenden erfolgreichen Partnerschaft um weitere fünf Jahre. Wir verstehen dies auch als Beitrag, den Bundesliga-Standort Kassel langfristig zu sichern. Uns ist es stets wichtig, dass sich sowohl unsere Partner als auch deren Gäste in unseren Veranstaltungsstätten wohlfühlen. Insofern unterstützen wir auch gern bei der Umsetzung individueller Wünsche im Rahmen unserer Möglichkeiten. Die vorgesehene Erweiterung der Tribüne und der Kabinen- und Funktionsräume stehen dafür stellvertretend”.

Weitere Änderungen wird es im Bereich Publikums-Catering geben. In Absprache mit dem Caterer “Der Grischäfer“ und der Messe Kassel wird das bisherige Konzept in Bezug auf Angebot und die vorhandene Infrastruktur optimiert. Ergänzend wurde mit Unterstützung des MT-Fanbeauftragten die Meinung der Fans eingeholt. Deren Wünsche und Ideen werden mitberücksichtigt. “Wir haben in der Halle künftig an allen drei Theken ein identisches Angebot an Speisen und Getränken. Dabei wird es zusätzlich immer auch einen herzhaften heißen Imbiss geben, wie etwa Chili, Burger oder Hotdog und zusätzlich stets auch die jeweilige vegane Variante. Das Outdoor-Angebot mit heißem Imbiss vor der Halle gibt es von April bis Oktober”, verrät Grischäfer-Veranstaltungsleiterin Anke Spohr.

Die VIP-Gäste der MT Melsungen fühlen sich im VIP Club und in der BusinessLounge, in der direkt an die Rothenbach-Halle angrenzende Halle 8-9 sehr wohl. Dort verwandelt sich eine 2.000 qm große Fläche zu den Heimspielen dank der kreativen Ausstattung durch die MT-Partner Party Rent (Mobiliar und Accessoires) und Realution (Licht und Ton) in eine stilvoll eingerichtete Eventlocation. Dazu passend werden die Gäste von den “Fliegende Köche by Christoph Brand” mit vielfältigen kalt-warmen Büfetts sowie mit den Bierspezialitäten der Bitburger Brauerei, alkoholfreien Getränken von RhönSprudel und Weinspezialitäten vom „Schluckspecht“ verwöhnt.

Diese Eventlocation ist übrigens auch außerhalb der MT-Heimspiele über die Messe Kassel buchbar. Bei Interesse stehen die MT Melsungen, die Messe Kassel, aber auch Party Rent und Realution als Ansprechpartner zur Verfügung.

(MK)

M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner