MT startet Vorbereitung auf hammerharten Wiedereinstieg

MT startet Vorbereitung auf hammerharten Wiedereinstieg

Fast zwei Monate liegen zwischen dem letzten Wettkampfeinsatz der MT Melsungen in 2020 und dem ersten in 2021. Nach der Ligapause, bedingt durch die Weltmeisterschaft, starten die Nordhessen am 11. Februar mit dem Auswärtsspiel beim TuSEM Essen in die zweite Saisonhälfte der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Dabei ist der Begriff “Zweite Saisonhälfte” eigentlich irreführend. Denn als einzige Mannschaft der Liga hat die MT bislang erst rund ein Viertel der 38 Spiele absolviert. Am Montag hat Trainer Gudmundur Gudmundsson, selber als Chefcoach mit Island einer von acht WM-Teilnehmern aus dem MT-Team, seine Schützlinge zur engeren Vorbereitung auf einen hammerharten Wiedereinstieg in die Liga versammelt.

Zum Trainingsauftakt am Montag konnte der MT-Chefcoach bis auf Tobias Reichmann seinen kompletten Kader in der Melsunger Stadtporthalle begrüßen. Während der Rechtsaußen aufgrund einer kürzlichen Knie-Operation noch rekonvaleszent ist, kann Domagoj Pavlovic nach seiner schon recht gut ausgeheilten Fußverletzung zumindest wieder an den Laufeinheiten teilnehmen.

Das Wiedersehen der WM-Teilnehmer mit ihren Melsunger Mannschaftskameraden, die sich derweil zuhause unter Leitung von Co-Trainer Arjan Haenen und Athletikcoach Florian Sölter fit gehalten hatten, beflügelte die Stimmung in der Trainingshalle. “Es hat riesig Spaß gemacht, die Jungs wiederzusehen. Ich habe mich richtig darauf gefreut. Auch auf die ausgiebigen Gespräche nach dem Training in der Kabine”, verrät Kai Häfner. Sein Nationalmannschaftskollege Julius Kühn ergänzt: “Es ist schön, wieder auf heimischem Boden und in unserer Halle trainieren zu können. Nach der Ernüchterung bei der WM sind wir einfach froh, wieder zuhause zu sein”.

Der Fokus in diesen Tagen liegt natürlich klar auf den anstehenden Spielen. Gleich in diesem Monat kommt es für die Rotweißen knüppeldick: In 18 Tagen stehen fünf Begegnungen auf dem Programm, drei zuhause in Kassel, und zwei auswärts. Weil aufgrund von Corona-Fällen in der Liga – die MT eingeschlossen – in der Hinrunde gleich sechs Spiele ausgefallen sind und auf neue Termine verlegt werden mussten, ist die MT am weitesten ins Hintertreffen geraten. Während das Gros der 20 Bundesligisten bereits 15 oder gar 16 Spiele absolviert hat, weist die Bilanz der MT erst deren 10 aus. Klar, dass deshalb der derzeitige 13. Tabellenplatz ohne Aussagekraft ist. Nun ist zumindest das Programm für diesen Monat festgezurrt. Los geht es am 11. Februar, um 19:00 Uhr, in der Sporthalle “Am Hallo” gegen Aufsteiger TuSEM Essen.

Trainer Gudmundur Gudmundsson blickt mit sehr gemischten Gefühlen auf die derzeitige Situation: “Das ist insgesamt schon sehr problematisch. Im bisherigen Saisonverlauf haben wir aufgrund der vielen Unterbrechungen des Spiel- und Trainingsbetriebs eigentlich noch keinen Rhythmus finden können. Wird eine ganze Mannschaft für zehn oder gar vierzehn Tage in häusliche Quarantäne geschickt, wie es uns mehrmals passiert ist, fängt sie anschließend fast wieder bei Null an. Deshalb ist es auch unmöglich, ein genaues Ziel für die weiter Saison zu formulieren. Wir können einfach immer nur von Spiel zu Spiel schauen und versuchen, uns in bestimmten Bereichen zu verbessern. Wie unsere Perspektive für das Spiel nächste Woche in Essen aussieht, ist nach der langen Zeit ohne gemeinsames Training kaum vorherzusagen. Wir hoffen, schnell wieder zusammen zu finden.”

Was der MT-Chefcoach indes positiv registriert hat, ist die körperliche Verfassung seiner Spieler: “Die WM-Teilnehmer sind bis auf Tobias Reichmann ohne Verletzungen nach Hause gekommen. Und die anderen Spieler haben ja derweil fleißig weitertrainiert und sind absolut fit. Das ist sehr erfreulich”. Wenger allerdings die Tatsache, dass mit Tobias Reichmann und Domagoj Pavlovic zwei Stammkräfte zunächst noch ausfallen werden, Wie lang, ist aktuell noch nicht genau abzusehen.

Das MT-Programm im Februar

Donnerstag, 11.02.2021, 19:00 Uhr, TUSEM Essen – MT Melsungen
Sonntag, 14.02.2021, 16:00 Uhr, MT Melsungen – TVB Stuttgart
Donnerstag, 18.02.2021, 19:00 Uhr, MT Melsungen – SC DhfK Leipzig
Donnerstag, 25.02.2021, 19:00 Uhr, TSV Hannover – MT Melsungen
Sonntag, 28.02.2021, 16:00 Uhr, MT Melsungen – SC Magdeburg

Info: MT-Pressedienst                    Fotos: M.Kittner

(MK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.