MT-Test gegen Leipzig kurzfristig abgesagt

MT-Test gegen Leipzig kurzfristig abgesagt

Das eigentlich für Freitag, 28. Januar, in der Kasseler Rothenbach-Halle angesetzte Testspiel von Handball-Bundesligist MT Melsungen gegen Ligarivale SC DHfK Leipzig ist abgesagt. Darauf verständigten sich beide Clubs am späten Dienstagabend.

Es sollte die sportliche Generalprobe für das neun Tage später stattfindende DHB-Pokalviertelfinale werden, nun aber musste das Vorbereitungsspiel gegen den SC DHfK Leipzig kurzfristig abgesagt werden.

Die Gründe: Die MT Melsungen kann noch nicht auf ihre von der Europameisterschaft heimkehrenden Spieler, die dort größtenteils positive Corona-Befunde erhalten hatten, zurückgreifen. Die EM-Teilnehmer sollen zunächst gründlich von MT-Kardiologe Dr. Karl Friedrich Appel untersucht werden und dazu noch eine entsprechende regenerative Pause bekommen. Zudem haben sich auch einige der Youngster, die aus dem MT-Nachwuchskader hätten aufrücken können, Infektionen zugezogen und fallen deshalb ebenfalls aus.

Ob es in der verbleibenden Zeit bis zum Pokalduell am 6. Februar in Lemgo noch einen Testspiel geben kann, ist derzeit ungewiss. Wer Karten für das Spiel gegen Leipzig gekauft hatte, wird zwecks Rückabwicklung direkt von der MT-Geschäftsstelle kontaktiert.
(MK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.