TVB schockt MT erneut

TVB schockt MT erneut

Für die MT Melsungen entwickelt sich der TVB Stuttgart so langsam zum Albtraum-Gegner. Nach den beiden Niederlagen in der vergangenen Saison mussten die Nordhessen auch das Match an diesem 17. Spieltag in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga an die Schwaben abgegeben. Nach einem 10:13-Rückstand zur Halbzeit – geschuldet vor allem einer Vielzahl technischer Fehler – kämpfte sich das Grimm-Team gegen Ende des Spiels zwar auf ein Tor heran, ließ aber in der entscheidenden Phase aussichtsreiche Torgelegenheiten ungenutzt. So gelang es den Gastgebern, das Spiel verdient mit 31:28 über die Ziellinie zu bringen. Beste Schützen vor 2.251 Zuschauern in der Stuttgarter Scharrena waren für die Gäste Lasse Mikkelsen (10/4) und für die Hausherren Sascha Pfattheicher (9). Um die Niederlage zu verarbeiten, hat die MT jetzt 10 Tage Zeit, ehe sie am 22. Dezember den mutmaßlich noch schwereren Gang nach Magdeburg antreten muss.
Heiko Grimm zum Spiel:

Wir wussten, dass es schwer sein würde, in Stuttgart zu bestehen. Zudem ist diese Mannschaft derzeit gut drauf. In der ersten Halbzeit haben wir überhaupt nicht zu unserem Angriffsspiel gefunden, zu wenig Druck entfaltet, zu viele Fehler gemacht und obendrein kaum einen Zweikampf gewonnen. Im Verlauf der zweiten Hälfte konnten wir uns steigern und hätten in der Crunchtime sogar das Blatt noch wenden können. Aber auch da sind wieder Fehler passiert und wir haben einige Chancen liegen gelassen. Wir suchen auch nicht nach Ausflüchten und wollen keinesfalls das Fehlen von Felix Danner und Kai Häfner als Entschuldigung anführen, wenngleich uns diese beiden Spieler heute natürlich schon gefehlt haben. Ich kann unserer Mannschaft auch nicht vorwerfen, nicht gekämpft zu haben. Im Gegenteil, wir haben ja einiges versucht, die Abwehr umgestellt, vorne Umbesetzungen vorgenommen – leider aber ohne das erhoffte Ergebnis. Jetzt haben wir über eine Woche Zeit, das Spiel und die Fehler aufzuarbeiten und uns intensiv auf den nächsten schweren Auswärtsgegner vorzubereiten.
  Die nächsten Spiele:
So, 22.12.19, 13:30 Uhr, SC Magdeburg – MT Melsungen, GETEC Arena Magdeburg
Do, 26.12.19, 14:00 Uhr, MT Melsungen – HBW Balingen-Weilst., Rothenbach-Halle Kassel

Info: MT-Pressedienst                        © Fotos: M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.