Der nordhessische Bergbau im 19. und 20. Jahrhundert

Der nordhessische Kohlebergbau ist mit Namen wie Henschel ebenso verbunden wie mit der Rüstungsindustrie des 3. Reiches oder Energiekonzernen wie der Preussen Elektra. Bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts war der nordhessische Braunkohlebergbau traditionell weitestgehend in staatlicher Hand, eine Folge des landgräflichen gewerblichen Domänenstaates, der sich bereits seit Anfang des 17. Jahrhunderts entwickelt hatte. Trotz erheblicher behördlicher Hindernisse drängten

» Weiterlesen