Inja hat es verstanden

Yeah! Von Athen lernen? Ich habe es verstanden. Glaube ich jedenfalls. Im Fridericianum stellt Nikos Kessanlis mehrere Objekte aus, beeindruckend: „ Gesture und White Gesture“. Damit ihr es besser versteht zitiere ich aus : —Tina Pandi, Auszug aus Nikos Kessanlis. From Matière to the Image (National Museum of Contemporary Art, Athen 2006: „Die Gestures eignen sich überflüssig gewordene Objekte urbanen

» Weiterlesen

Injas DOGumenta 14 (1)

Endlich wieder documenta in Kassel. Wie vor 5 Jahren will ich euch in losen Folgen das eine oder andere Kunstwerk nahe bringen. Bei der documenta 13 hatte es mir viel Spaß gemacht, vor allem vor den zahlreichen „Außenwerken“ zu posen. Heute musste ich mir unbedingt das Werk anschauen das am auffälligsten ist. Das riesige Parthenon der Bücher. Es soll der

» Weiterlesen

Ausflugtipp vom Redaktionshund Inja

Mohnblüte in Germerode / Meißner Herrchen nahm mich mit auf den gut 3 Km langen Wanderweg durch die Mohnfelder. War cool obwohl es sehr warm war. Es ging aber, weil wir genügend zu Trinken mit hatten.( Wichtig, bei lagen Wanderungen immer auch Wasser für den Hund mitnehmen!). Besonders gut gefielen mir die strohunterlegten Wege mitten durch die Mohn – und

» Weiterlesen

Redaktionshund unter Verdacht

Inja, unser Redaktionshund gerät unter Verdacht. Sie soll die umstrittene Aktion zur Rettung der Sylter Südspitze an der Hörnumer Küste mit brachialen Aktionen behindern. Die erste Tetrapode hat sie bereits “ geköpft“, weitere sollen folgen. Seit Wochen laufen im Süden der Insel die Arbeiten zum Schutz der Hörnumer Odde. Mit riesigen Baggern soll das vorhandene Querwerk mit den Tetrapoden um

» Weiterlesen

Der ultimative, unabhängige und subjektive Frisbee-Test

6 Hundefrisbeescheiben im knallharten Test durchgeführt und verfasst vom Redaktionshund Inja So, jetzt will ich auch mal einen Beitrag unter der Rubrik „Für Sie getestet“ schreiben. Ihr glaubt garnicht was die Industrie so alles anbietet was uns Hunden Spass machen soll. Ich bin ja von klein auf ein Fan von den fliegenden Scheiben und habe schon früh meinen Leuten beigebracht,

» Weiterlesen

Schade, die Chinesen sind weg

Inja vermisst die chinesische Kunst 6 Monate waren die Kunstwerke in unserer Documenta-Stadt zu Besuch. Auf jeden Fall eine Bereicherung! Ich zeige euch nochmal in der Galerie einen Überblick meiner Lieblings-Werke. Eigentlich wollte ich euch das eine oder andere noch genauer vorstellen…………………. aber ihr wisst ja wie das ist …………………… man hat ja soooooo viel zu tun. Daher hier nochmal

» Weiterlesen

Inja im Garten der Erlösung

Habt ihr gewusst, dass der Kreis in der chinesischen Symbolik für den Himmel steht steht und das Rechteck die Erde symbolisiert? Ja, und was haben die 4 Mauern des Künstlers Guan Huaibin  auf dem Friedrichsplatz damit zu tun? Wenn man die geschwungenen Elemente zusammensetzen würde, (was ja nicht geht!) ergäben sie einen Kreis! Für die, die es mir nicht glauben

» Weiterlesen

Ein Kunstwerk zum Begehen

Inja weiter auf den Spuren der „alles unter dem Himmel gehört allen“ Ausstellung Kommen Sie rein, dann können Sie rausgucken. Genau das geht bei dem Kunstwerk von Xiang Yang. Er nennt es “ Ultrastruktur: Garten der Seele“. Das kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen, aber wenn es ausdrücken soll, dass man sich im und am Kunstwerk wohl fühlen soll………….. kommt

» Weiterlesen

Inja wieder auf den Spuren der Kunst

Chinesische Kunst von 2012 an Documenta-Kunst von 1982 Claes  Oldenburgs Spitzhacke von der documenta 7 finde ich ja schon lange klasse. Seit Oktober steht jetzt noch ein schönes Kunstwerk  in unmittelbarer Sichtweite. Irgendwie auch ein übergroßes „Menschenwerkzeug“. Herrchen sagt, es wäre ein Federhalter, der auf einer Ablage liegt. Ein „Federhalter-Berg“ also.  Genauso heißt das Werk von Liu Liyun.  Egal …. 

» Weiterlesen
1 2 3 5