Drei Gründe, wieso die Digitalisierung für kleine Unternehmen sinnvoll ist

Die Digitalisierung in Unternehmen schreitet unaufhaltsam voran. Auch nach (manchmal) anfänglicher Gegenwehr beginnen nun auch traditionelle Firmen damit, Ihre Prozesse zu überdenken. Viele sehen das Thema „Digitalisierung“ ohnehin eher als etwas, das hauptsächlich für große Unternehmen infrage kommt. Mittelständische Firmen haben schließlich gar nicht das Geld, um sich teure Entwickler zu leisten und z.B. die Programmierung einer unternehmenseigenen Software in Auftrag

» Weiterlesen

Wie man seine Ersparnisse maximieren kann

Sparen macht aus vielerlei Gründen Sinn. Sei es, um für schlechtere Zeiten etwas Reserve zu haben, oder um in besseren Zeiten seinen Liebsten ein Geschenk zu machen. Und nicht zuletzt für die Rente sollte man schon frühzeitig vorsorgen, um nicht allein auf staatliche Unterstützung zählen zu müssen. Durch clevere Entscheidungen kann man unterm Strich noch mehr für das eigene Konto

» Weiterlesen

So viel haben die Hessen in der Haushaltskasse

Die Konjunktur im Land befindet sich noch immer auf hohem Niveau. Die starke Beschäftigung hält derzeit für viele Haushalte die Chance bereit, Ersparnisse zu schaffen. In der berühmten Haushaltskasse wird versucht, Reserven anzulegen, die für künftige Anschaffungen den notwendigen Rückhalt bieten können. Doch wie viel ist darin in Hessen enthalten? Und welche Summe empfehlen Experten für diesen Zweck? Zwei bis

» Weiterlesen

Pleiten, Pech und Umzugspannen

Wer haftet, wenn auf dem Weg ins neue Zuhause etwas schief geht? Bei einem Umzug ist viel zu tun. Häufig helfen daher Freunde und Familie beim Packen und Verladen. Lassen sie dabei die teure Lampe fallen, kommt es schnell zum Streit. Wer dafür haftet und wer für Schäden durch Umzugsunternehmen aufkommt, weiß Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S.

» Weiterlesen

Unfallfrei auf der Weihnachtsfeier – Vier Tipps für ein sicheres Fest

Hamburg: Alle Jahre wieder ist es so weit: Die betriebliche Weihnachtsfeier steht vor der Tür. Für die einen Pflichtveranstaltung, für die anderen das Highlight – in jedem Fall aber ein stimmungsvolles Event dank Kerzen, Lametta und Co. Damit der Spaß allerdings nicht in einem Unfall endet, sollten die Organisationsteams innerhalb der Unternehmen ein paar Sicherheitshinweise beachten. Tobias Zweckerl, Experte für

» Weiterlesen

Advent, Advent, die Deko brennt

Tipps für den Brandschutz zur Weihnachtszeit Ein schön geschmückter Weihnachtsbaum, ein Adventskranz aus duftenden Tannenzweigen und flackernden Kerzen: Für die meisten gehört das zu Weihnachten dazu. Doch gerade Kerzen können der gemütlichen Stimmung schnell ein Ende setzen: Jedes Jahr zur Weihnachtszeit verzeichnet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) einen Anstieg von Haus- und Wohnungsbränden um rund 50 Prozent gegenüber dem

» Weiterlesen

Weihnachtspost: Ärger statt bunte Päckchen?

Wissenswertes rund um die Paketzustellung Über drei Milliarden Pakete haben Kurier-, Express- und Paketdienste 2017 transportiert – gerade zur Weihnachtszeit sind sie im Dauereinsatz. Das hohe Versandaufkommen bringt die Unternehmen dann oft an ihre Grenzen. Verspätete Lieferungen, beschädigte oder verlorene Sendungen sowie Irrläufer sind im Weihnachtstrubel keine Seltenheit. Michaela Rassat, Juristin bei der D.A.S. Rechtsschutz-Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), weiß, was zu

» Weiterlesen

Diese Woche: Autoschlüssel verloren

Melanie A. aus Fuldabrück: Mein Autoschlüssel ist weg. Wahrscheinlich habe ich ihn verloren, aber vielleicht wurde er auch gestohlen. Muss ich den Verlust der Versicherung melden, auch wenn ich noch einen Reserveschlüssel habe? Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO: Ist der Autoschlüssel weg, sollte der Besitzer den Verlust sofort der Kfz-Kaskoversicherung melden. Denn im Fall eines Diebstahls verlangt die Versicherung alle

» Weiterlesen

eBay: Wann gilt ein Verkäufer als Unternehmer?

Zivilrecht Wer über Online-Plattformen Waren verkauft, muss sich unter Umständen als Unternehmer, also Händler, behandeln lassen – auch ohne Betrieb und Gewerbeschein. Wie der Verkäufer sich selbst bezeichnet, spielt dabei keine Rolle. Entscheidend ist vielmehr die Anzahl der Verkäufe. Wer als Händler gilt, trägt – anders als eine Privatperson – das Versandrisiko, wenn ein Paket verschwindet. Dies hat laut D.A.S.

» Weiterlesen
1 2 3 7