ARNOLD-BODE-PREIS 2017 GEHT AN OLU OGUIBE

Der Arnold-Bode-Preis der documenta-Stadt Kassel geht in diesem Jahr an Olu Oguibe. Olu Oguibe, Jahrgang 1964, ist Künstler, Kulturwissenschaftler und international tätiger Kurator, der sich seit fast vier Jahrzehnten mit vielseitigen Themen, unter anderem zu sozialen und formalen Fragen, auseinandersetzt. Die Denkweise und die existenziellen Grundsätze der Igbo spielen in seiner künstlerischer Arbeit eine große Rolle und haben seine Einstellung

» Weiterlesen

documenta 14 Künstler Hiwa K. mit Arnold-Bode-Preis 2016 ausgezeichnet

Der documenta 14 Künstler Hiwa K. ist am Donnerstag, 3. November, mit dem Arnold-Bode-Preis 2016 der documenta Stadt Kassel ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Zum Auftakt der Preisverleihung, die in den Räumen des Kasseler Kunstvereins im Fridericianum stattfand, hatte der Preisträger zu seiner Performance „The Barkeeper Is Not Dead … Yet“ in das Kulturhaus Dock 4

» Weiterlesen

Arnold-Bode-Preis für Thomas Bayrle

Der mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotierte Preis geht in diesem dOCUMENTA 13- Jahr an den Frankfurter  Künstler Thomas Bayrle. Der Preis, nach dem Vater der Documenta benannt, wird alle 2 Jahre und zusätzlich zu jeder Documenta vergeben. In einer Pressemitteilung der Stadt Kassel nannte die Documenta-Leiterin Carolyn Christov-Bakagiev (CCB) den Preisträger einen „wahren Revolutionär“, der die Wahrnehmung von

» Weiterlesen

OB würdigt Bode-Preisträger Hamilton

Als einen der profiliertesten documenta-Künstler hat Oberbürgermeister Bertram Hilgen den jetzt im Alter von 89 Jahren verstorbenen Richard Hamilton gewürdigt. Hamilton war 1997 mit dem Arnold-Bode-Preis der Stadt Kassel für seine „Seven rooms“ ausgezeichnet worden Hamilton habe auch darüber hinaus eine Verbindung zu Kassel gehabt. So sei er 1968 und 1977 bei der documenta 4 und 6 mit Kunstwerken vertreten

» Weiterlesen