Erste Fuchsbabys schon im Januar

Wildtierschutz Deutschland kritisiert Fuchsjagd während der Wintermonate In den Vollmondnächten im Januar und Februar werden im Schwarzwald, bei Gießen oder in der Eifel bei sogenannten „Fuchswochen“ so viele Füchse erschossen, wie ansonsten zu keiner Zeit des Jahres. Der meist schneebedeckte Boden ermöglicht bei Mondschein beste Nachtsicht und … Reineke Fuchs ist ungewohnt unvorsichtig. Während der Paarungszeit sind die Sinne auf

» Weiterlesen

Wildtierschutz Deutschland: Fuchsjagd ist organisierte Tierquälerei Winterliche Fuchswochen landauf, landab

Um es vorwegzunehmen – auch wenn Jagdverbände bei jeder Gelegenheit das Gegenteil wiederholen – es gibt in der Regel keine naturschutzfachliche Notwendigkeit für die Fuchsjagd. Der Beitrag der Jagd zum Artenschutz in Deutschland ist negativ: Die Bestände von Fasanen, Rebhühnern, Feldhasen oder Kiebitzen gehen kontinuierlich zurück, obwohl Jahr für Jahr fast eine halbe Million Füchse getötet werden. Die jetzt anstehende

» Weiterlesen