BGH gewährt Schmerzensgeldanspruch wenn bei der Chefarzt-OP nicht der Chefarzt operiert

Jülich, August 2016. In einem aktuellen Fall hat der Bundesgerichtshof (BGH) geurteilt, dass bei einer vereinbarten Chefarzt-OP auch nur ein Chefarzt den Eingriff durchführen darf. Anderenfalls haften sowohl Krankenhaus als auch der operierende Arzt selbst. Der Rechtsexperte Markus Mingers kommentiert im Folgenden das BGH Gerichtsurteil. Die Sachlage im aktuellen Fall „Im konkreten Fall ging es um eine Operation der linken

» Weiterlesen

Zurück zu konservativen Therapien: Oft wirkungsvoller als manche High-Tech Operation

Baden Baden – Minimalinvasive Operationstechniken, Gelenkaustausch per Computernavigation: Neue Operationstechniken haben auch die Orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie in weiten Bereichen revolutioniert. Das Ergebnis: 280.000 Wirbelsäulenoperationen und 400.000 Operationen zum Einsatz von künstlichen Knie- und Hüftgelenken im vergangenen Jahr in Deutschland. Das ist Weltrekord im internationalen Vergleich. Orthopäden und Unfallchirurgen plädieren jetzt für ein Umdenken und eine Rückbesinnung auf bewährte konservative

» Weiterlesen

Verschiebung der Alterspyramide: Ein besondere Herausforderung für Orthopäden und Unfallchirurgen

Altersbedingte Knochenbrüche und Gelenkverschleiß nehmen zu / Neue Operationstechniken reduzieren Risiken und machen Senioren schneller wieder mobil Baden Baden – Jeder fünfte Deutsche ist heute älter als 65 Jahre. In wenigen Jahren wird es jeder Dritte sein. Die Überalterung in der Bundesrepublik verändert auch den Alltag in den deutschen Kliniken, vor allem im Bereich der Orthopädie und Unfallchirurgie. Heute behandeln

» Weiterlesen

Tigerin Varvara wird kastriert: Tierärzte operieren ehemalige Zirkustigerin in der VIER PFOTEN Großkatzenstation

Maßweiler (Rheinland-Pfalz) / Die Tigerin Varvara wude in der Großkatzenstation der Tierschutzstiftung VIER PFOTEN in Maßweiler kastriert. Dafür mussten die eigens angereisten Tierärzte Dr. Frank Göritz und Johanna Painer vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung Berlin (IZW) die 13-jährige Großkatze zunächst mit einem Blasrohr betäuben. In Vollnarkose entfernten die Tierärzte in einer zweieinhalbstündigen Operation die Eierstöcke, die Eileiter – gemeinsam

» Weiterlesen