Tipps gegen Reiseübelkeit

Baierbrunn (ots) – Wer zu Reiseübelkeit neigt, sollte bei Busreisen in Fahrtrichtung und nach draußen blicken. Außerdem rät der Apotheker Dr. Christian Machon aus dem unterfränkischen Unsleben im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ Betroffenen, während der Fahrt nicht zu lesen. „Starten Sie Ihre Reise nicht mit vollem, aber auch nicht mit leerem Magen – greifen Sie eher zu leichter Kost. Und schlafen

» Weiterlesen

Den rebellierenden Magen vermeiden

Baierbrunn (ots) – Wer unter Reiseübelkeit leidet, setzt sich bei Autofahrten am besten auf den Beifahrersitz und schaut nach vorne durch die Windschutzscheibe. Sich zum Beispiel durch Lesen ablenken zu wollen, funktioniert nicht, denn dann meldet das Auge dem Gehirn Stillstand, das Gleichgewichtsorgan dagegen registriert Beschleunigung. Dieser Widerspruch ist die Ursache der Übelkeit, erklärt die „Apotheken Umschau“. Empfindliche, die hinten

» Weiterlesen