Raunächte am Hohen Meißner

Die zwölf rauhen Nächte, in denen Frau Holle mit der wilden Jagd über das Land und am Westhang des Hohen Meißners entlang zieht, liegen zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag. Passend zu dieser Zeit tauchen Sie am 28. Dezember in den Mythos Frau Holle ein. Silvia Schaaf-Dormeier berichtet von den spannenden Geschichten, die sich um die Raunächte ranken und von Bräuchen

» Weiterlesen

Zwischen Licht und Dunkelheit

Naturparkführerin Silvia Schaaf-Dormeier begibt sich mit ihrer Gruppe in der Dämmerung auf die Suche nach dem Licht. Zauberhafte Märchen und geheimnisvolle oder gar gruselige Geschichten erwarten die Wanderer am Hohen Meißner, auf dem Weg von Frau Holle-Teich hinauf zur Kalbe. Begeben Sie sich gemeinsam in eine Welt zwischen Licht und Dunkelheit und lassen Sie sich überraschen! Am Samstag, 29.10. von

» Weiterlesen

Raunächte am Hohen Meißner

Die zwölf rauen Nächte in denen Frau Holle mit der wilden Jagd über das Land zieht, liegen zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag. Passend zu dieser Zeit tauchen Sie am 29. Dezember in den Mythos Frau Holle ein. Silvia Schaaf-Dormeier berichtet von den spannenden Geschichten, die sich um die Raunächte ranken und von Bräuchen aus früheren Zeiten, die sich teilweise bis

» Weiterlesen

Meißner-Geschichten am Bollerofen

Zahlreiche Sagen, Mythen und Geschichten ranken sich um den Hohen Meißner, den Hausberg von Frau Holle. Silvia Schaaf-Dormeier erzählt sie mit gekonnter Gestik und Mimik am 29. November. Man trifft sich bei Kerzenlicht am Bolleröfchen in der urigen Viehhaushütte auf dem Hohen Meißner. Egal ob es draußen stürmt oder schneit, drinnen herrscht unter den Erwachsenen gespannte Aufmerksamkeit. Beginn ist um

» Weiterlesen