Die Grimms und 450 andere: Umfassendes Lexikon zur Literaturgeschichte Kassels erschienen

Erstmals seit fast 150 Jahren bietet ein Nachschlagewerk einen umfassenden lexikalischen Überblick über die Literaturgeschichte der Stadt Kassel. Das „Kleine Kasseler Literatur-Lexikon“, herausgegeben von der Kasseler Germanistin Prof. Dr. Nikola Roßbach, umfasst mehr als 450 Einträge zu bekannten Schriftstellerinnen und Schriftstellern seit dem 14. Jahrhundert ebenso wie zu vergessenen Autoren. Das Werk zeichnet dadurch ein Bild vom kulturellen Reichtum der

» Weiterlesen

Grimms Märchen auf Nordhessisch

Die Brüder Grimm haben zwar den größten Teil ihres Lebens in Kassel verbracht und hier die Grundlage für ihre Sammlung gelegt, jedoch wurde keines ihrer Märchen im nieder- oder nordhessischen Dialekt oder gar in der Kasseler Mundart abgedruckt. In den Märchen gibt es lediglich vereinzelte Ausdrücke oder Formulierungen, die an eine hessische Mundart erinnern. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts sind

» Weiterlesen

Günter Klößinger: Blüten aus Babylon

Wir leben in schlimmen Zeiten. Allein zu der Google-Suche nach „Mädchen vermisst“ finden sich drei aktuelle Nachrichten, was ich ausgesprochen beängstigend finde. Sie erinnerten mich an einen Roman, den ich im vorigen Sommerurlaub angelesen hatte. Ich veröffentlichte die Rezension auf meinem Blog, ohne bis zum Ende vorgedrungen zu sein, was im Grunde nichts schlechtes ist. Denn so kann man als

» Weiterlesen

Inszenierung eines anderen Kassel

Die Matinee Vorstellung des am Sonntag, dem 20. März im Palais Hopp präsentierten Buches „Kassel anders 2.0“ war ein nachhaltiger Erfolg . Im vollbesetzten Haus wurden im Rahmen einer Talk Show sechs prägende Protagonisten des Buches vorgestellt. Darunter Modemacherin Michaela Kirschberger (Die Midinetten), der mythische Maler Zaki Al-Maboren, Graffiti Künstler und Promoter Dustin Schenk, die Chefin der originären Caldener Landfleischerei,

» Weiterlesen

Lesung mit Mechtild Borrmann begeisterte

IMMENHAUSEN. Die Lesung mit Mechtild Borrmann im „Lese-Café“ der Stadt- und Schulbücherei Immenhausen hatte 35 begeisterte und gespannte Zuhörerinnen und Zuhörer. „Wir konnten viele Stammgäste begrüßen, die sich freuten, wieder eine Autorin in einem sehr persönlichen Umfeld zu erleben“, so Büchereileiterin Nicole Guse. Mechtild Borrmann berichtete bei Kaffee und Kuchen, dass ihr neues Buch „Trümmerkind“ gerade zum „NDR Buch des

» Weiterlesen

Sabine Wackernagel liest am 7. November in der Stadtbibliothek

Die bekannte Schauspielerin Sabine Wackernagel liest am Montag, den 7. November, ab 18.30 Uhr im Rahmen der Lesereihe „Novemberklang“ aus Peter Härtlings Buch „Liebste Fenchel — Das Leben der Fanny Hensel-Mendelssohn in Etüden und Intermezzi“ in der Stadtbibliothek im Rathaus. Der Eintritt beträgt vier Euro. Nach den hochgelobten Romanen über Hölderlin, Schubert, E.T.A. Hoffmann und Schumann widmet sich Härtling einer

» Weiterlesen

„Sagenhafte Wilhelmshöhe“ – Anne Fingerling liest, Achim Eckhardt musiziert

Märchenhafte Begegnungen sind in der Grimmhauptstadt wohl besser denkbar als an jedem anderen Ort in Deutschland. In der Stadtbibliothek im Kasseler Rathaus wird Anne Fingerling am Donnerstag, 1. Oktober, um 19.30 Uhr einen Kontakt mit den märchenhaften Gestalten schaffen. Dazu liest sie aus Ihrem Buch „Sagenhafte Wilhelmshöhe“ vor. Musikalisch wird die Veranstaltung von Achim Eckhardt an der Gitarre begleitet. Der

» Weiterlesen

Lesung der Erzählung „Der Sandmann“ von E.T.A Hoffmann am 23. April

Zum Welttag des Buches findet eine Lesung der Erzählung „Der Sandmann“ von E.T.A Hoffmann am Donnerstag, 23. April, statt. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek des Rathauses. Die bekannte Schauspielerin Sabine Wackernagel liest den Text von E.T.A. Hoffmann. Musikalisch begleitet wird sie dabei von Frank Pecher und Hartmut Schmidt. Der Eintritt kostet 4 Euro. „Der Sandmann“ ist eine

» Weiterlesen
1 2