Neue Studien der Universität Leipzig zu chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen:

Eschborn (ots) – Schmerzen und Krämpfe im Bauch, Übelkeit und immer wieder Durchfall – in Deutschland leiden rund 300.000 Menschen an den chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa, die eine dauerhafte Behandlung erfordern. In der modernen CED-Therapie haben pflanzliche Arzneimittel inzwischen ihren festen Platz. Aktuelle Laboruntersuchungen der Universität Leipzig haben nun wichtige Mechanismen entschlüsselt, auf der die anti-entzündliche

» Weiterlesen

Wie gefährlich ist die Wurst tatsächlich?

Experte Prof. Dr. Friedrich Hagenmüller zur WHO-Studie Hamburg (ots)- Mit ihrer Veröffentlichung einer aktuellen Zusammenfassung von rund 800 verschiedenen Studien im renommierten Medizin-Journal „The Lancet“ sorgt die Weltgesundheitsorganisation WHO derzeit für Aufregung. Der Verzehr von 50 Gramm verarbeitetem Fleisch wie Wurst oder Schinken pro Tag erhöht danach das Darmkrebsrisiko um 18 Prozent. Damit gehören Wurstaufschnitt und Schinken in die gleiche

» Weiterlesen

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen: Neue Perspektiven für Betroffene und ihre Ärzte

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen: Neue Perspektiven für Betroffene und ihre Ärzte Arzt-Patienten-Seminar am 28. Februar 2015, 10 – 13 Uhr Kassel, 24. Februar 2015 – Die Chefärzte Prof. Löser und Prof. Hesterberg des Roten Kreuz Krankenhaus Kassel laden zum traditionellen Arzt-Patienten-Seminar zum Thema „Chronisch entzündliche Darmerkrankungen“ ein. Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen sind Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Erwartet werden, wie in den Vorjahren,

» Weiterlesen