Greifvogel-Wilderei: Fälle illegaler Verfolgungen in Deutschland nehmen zu 26 Landkreise in 9 Bundesländern betroffen

Die illegale Verfolgung geschützter Rotmilane und anderer Greifvögel hat in Deutschland wieder zugenommen. Wie die Bonner Erfassungs- und Dokumentationsstelle für Greifvogelverfolgung und Artenschutzkriminalität (E.D.G.A.R.) mitteilt, ist die Anzahl der von Januar bis Mai 2020 bundesweit registrierten Fälle im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 24 auf 30 gestiegen. Betroffen sind insgesamt 26 Landkreise in 9 Bundesländern. Die mit Abstand meisten Tatorte liegen

» Weiterlesen

Ist WhatsApp illegal? – IT-Anwalt Solmecke gibt Entwarnung für die Nutzer aber nicht für den WhatsApp Betreiber

Der österreichische Professor für IT- und IP-Recht Peter Burgstaller ließ in den Medien verlauten, dass die legale Nutzung von WhatsApp in der EU nicht möglich sei und somit jeder Nutzer, der über den Messenger Dienst kommuniziert, gegen den Datenschutz verstößt und eine hohe Strafe riskiert. Stimmt das oder geht es hier um reine Panikmache? IT-Anwalt Solmecke kann die Nutzer beruhigen:

» Weiterlesen

Illegale Greifvogelfalle in Albersloh – LJV-Jagdfunktionär unter Verdacht

Warendorf (ots) – Ein Präsidiumsmitglied des nordrhein-westfälischen Landesjagdverbandes (LJV) steht unter Verdacht, auf seinem Grundstück bei Albersloh (Kreis Warendorf) illegal Jagd auf geschützte Greifvögel gemacht zu haben. Wie das Komitee gegen den Vogelmord mitteilt, wurden gestern Abend bei einem Polizeieinsatz im Jagdrevier des Mannes drei illegale Tierfallen, darunter eine aktive Lebendfalle für Habichte – Vogel des Jahres 2015 – entdeckt

» Weiterlesen

NABU: Illegale Wolfstötungen häufen sich – sieben tote Wölfe in nur sechs Jahren

Berlin (ots) – Der NABU verurteilt den illegalen Abschuss eines Wolfes im Landkreis Görlitz. Das tote Tier war in der Nacht auf Sonntag unweit der Autobahn A4 bei Vierkirchen gefunden worden. “Innerhalb von nur sechs Jahren ist es inzwischen der siebte illegal getötete Wolf in Sachsen”, erklärte NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. Bis heute konnte in keinem der Fälle ein Verdächtiger ausfindig

» Weiterlesen