Bambi kann sich nicht sicher sein, dass seine Mutter den Herbst noch überlebt

Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober macht Wildtierschutz Deutschland darauf aufmerksam, dass die Jagd im Hinblick auf den Tierschutz nicht das ist, was die Lobbyorganisation „Jagdverband“ suggeriert. Vielmehr verursacht die Jagd unendliches Leid unter den Wildtieren. Von der Politik wird das weitgehend ignoriert, wohl auch deshalb, weil Jäger dort zehnmal stärker präsent sind als in der Bevölkerung. Schuss … und

» Weiterlesen

Deutsche Wildtier Stiftung: Wildtiere werden zum Öko-Opfer einer verfehlten Waldpolitik

Grünen-Politiker fordert: Mit Militärtechnik „Feuer frei“ auf Rehe Das Tier des Jahres 2019, das Reh, jetzt auch mit Militärtechnik verfolgen und eliminieren – so stellen sich die bayerischen Grünen die Lösung für das aktuelle Fichtensterben in den deutschen Wäldern vor. Nur so ist die Forderung des Fraktionsvorsitzenden Ludwig Hartmann zu verstehen: Rehe zukünftig auch in der Nacht jagen und dabei

» Weiterlesen

Erhöhte Unfallgefahr während der Rehbrunft

Ab Mitte Juli beginnt bei den Rehen die Paarungszeit. Darauf weist die Obere Jagdbehörde beim Regierungspräsidium Kassel hin. Jetzt heißt es wieder für alle Verkehrsteilnehmer, auch tagsüber besonders aufmerksam und vorrausschauend zu fahren. Rehe kennen keine Verkehrsregeln und queren Straßen gerade jetzt zu jeder Zeit. Deshalb gilt es, grundsätzlich mit angepasster Geschwindigkeit fahren und insbesondere dort,  wo Wildwarnschilder stehen, stets

» Weiterlesen