Kunst im Wandel

Als ich gestern an Lara Favarettos „Momentary Monument IV“ vorbeiging, erschien es mir, als ob dieses Werk irgendwie „geschrumpft“ sei. Ich habe es vor einigen Wochen zwar nur im Vorbeigehen wahrgenommen, aber der sich drohend über mir auftürmende Schrottberg wirkt in meiner Erinnerung irgendwie größer. Habe ich recht und das Verschwinden der Kunst symbolisiert das Ende, wie Kollege Bültemann vor

» Weiterlesen