Die Bienenbäume blühen!

Der Klimawandel setzt den Stadtbäumen durch Hitze, Trockenphasen und neue Schädlinge und Krankheiten erheblich zu. Insbesondere einheimische Baumarten gedeihen auf den schwierigen urbanen Standorten immer schlechter. Deshalb werden in Städten vermehrt neue Baumarten gepflanzt, die noch wenig bekannt sind, aber aufgrund ihrer vielversprechenden Eigenschaften zukünftig häufiger Verwendung finden sollen. Einer von ihnen ist der Bienenbaum – Insekten fliegen auf ihn.

» Weiterlesen

Im Herbst schon an die Hummeln denken

NABU Hessen bittet: Frühblüher als Starthilfe für Hummeln stecken Wetzlar – Jetzt im Herbst ist der richtige Zeitpunkt, um den Hummeln und anderen Frühstartern für den Frühling den Tisch mit energiereicher Kost zu decken. Mit ihrem langen Rüssel saugen Hummeln bereits im zeitigen Frühjahr den Nektar aus tiefen Blütenkelchen von Frühblühern wie Krokus, Schneeheide und Märzenbecher. Auch an Sträuchern wie

» Weiterlesen

NABU Hessen: Der Insektensommer fängt an

Insekten zählen und melden bei der Mitmachaktion vom 29. Mai bis 7. Juni   Wetzlar – Unter dem Motto „Zählen, was zählt“ startet der NBAU bundesweit ab dem 29.Mai wieder in die Mitmachaktion „Insektensommer“. Hessens Naturfreund*innen sind vom 29. Mai bis 7. Juni aufgerufen das Summen und Krabbeln in ihrer Umgebung zu beobachten und unter www.insektensommer.de online zu melden.  

» Weiterlesen

Studierende stellen Konzepte für den Botanischen Garten vor

Wie könnte der Botanische Garten in Zukunft aussehen? Mit dieser Frage hat sich in diesem Sommersemester eine Gruppe von Studierenden der Universität Kassel unter Leitung von Prof. Dr. Stefan Körner auseinandergesetzt. Ihre Antworten stellen die Studierenden am Donnerstag, 12. Juli, ab 17 Uhr bei einem Rundgang durch den Botanischen Garten im Umfeld des Gewächshauses vor. Danach sind die Arbeiten noch

» Weiterlesen

Die Wahrheit über Gewittertierchen

Darum sehen wir die kleinen Insekten vor einem Gewitter Wenn ein Gewitter bevorsteht, tauchen sie plötzlich in Schwärmen auf und landen auf allem, was gerade im Weg ist: Gewittertierchen, in der Fachsprache der Biologen Thripse genannt. Die winzig kleinen schwarzen Insekten sind besonders gut auf heller Kleidung zu sehen und krabbeln auf freien Haustellen. Wir sprachen mit dem Biologen Dr.

» Weiterlesen

Hamster sind keine Vegetarier

Wiesbaden (ots) Diese Tatsache dürfte auch so manchen “eingefleischten” Tierfreund überraschen: Hamster sind – auch wenn man es vermuten möchte – keine Vegetarier. Die beliebten Kleinsäuger nagen zwar nach Herzenslust an Getreide, Gemüse und Heu. Damit ihnen ein langes, gesundes Hamsterleben beschert ist, empfiehlt der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) jedoch, sie auch regelmäßig mit tierischen Proteinen zu versorgen. Hamster

» Weiterlesen

Mitmachhaus Kaufungen wird zum biologischen Lernort

Am Freitag, 29. April, startet in Kaufungen die Reihe Werkstätten zur Naturerfahrung unter Leitung der Biologin Ute Döbel. Jeweils Freitag nachmittags von 15-16:30 Uhr sind Kinder zwischen 8 und 12 Jahren eingeladen, Naturerfahrungen zu sammeln. Dazu laden die Gemeinde Kaufungen, der Naturpark Meißner-Kaufunger Wald und Ute Döbel ins Mitmachhaus Oberkaufungen ein. An vier auch einzeln buchbaren Terminen ,widmen sich die

» Weiterlesen

Kasseler Biologin erforscht die innere Uhr

Die Zeitumstellung steht kurz bevor und damit eine Art kollektiver Jetlag. Viele Menschen müssen ihre innere Zeit schnellstmöglich wieder mit der Armbanduhr synchronisieren – aber auch Haus- und Nutztiere geraten aus dem Takt. Eine Biologin der Uni Kassel erforscht mit ihrem Team am Beispiel der Madeira-Schabe und des Tabakschwärmers die Grundlagen von inneren Uhren. Die Ergebnisse können biologische Uhren bei

» Weiterlesen

Sommer ist Insektenzeit – Tipps zur Vermeidung von Stichen

Hamburg (ots) – Insektenstiche können starke und gefährliche allergische Reaktionen auslösen. Experte Prof. Dr. med. Bernhard Homey gibt Tipps für einen souveränen Umgang mit Bienen, Wespen und Co. Viele Menschen reagieren panisch, wenn ihnen im Sommer Wespen und Bienen begegnen. Panik ist jedoch der falsche Weg – besser ist es, Ruhe zu bewahren, um einen Stich zu vermeiden. Aber Respekt

» Weiterlesen
1 2