Sensation in Kiel: MT schlägt den Tabellenführer!

Der MT Melsungen ist die Sensation gelungen: Die ersatzgeschwächten Nordhessen brachten dem Tabellenführer THW Kiel die erste Niederlage in der Bundesliga seit eineinhalb Jahren bei! Auch sie selbst haben in der bisher sieben Jahre währenden gemeinsamen Erstligageschichte noch nie gegen die Zebras punkten können. Am Sonntagabend war es soweit. Mit taktischem Geschick, Geduld und einem großartig haltenden Per Sandström wurde nach 14:16-Halbzeitrückstand ein verdienter 29:25-Erfolg eingefahren. Beste Torschützen in der mit 10.285 Zuschauern ausverkauften Sparkassenarena waren für Melsungen Michael Allendorf (7) und für Kiel Filip Jicha (6/1).

THW Kiel – MT Melsungen 25:29 (16:14)

THW Kiel: Palicka (1.-44.), Omeyer (45.-60.) – Toft-Hansen (1), Sigurdsson (4), Sprenger (2), Ahlm (1), Ekberg (1), Zeitz (1), Narcisse (5), Ilic, Klein, Jicha (6/1), Vujin (4/1); Trainer: Gislason. MT Melsungen: Appelgren (bei 2 Siebenmetern), Sandström – Stenbäcken (2), Mansson, Kubes, Fahlgren (3), Schröder (2), Hildebrand, Danner (6), Karipidis (4/2), Allendorf (7), Vuckovic (5); Trainer: Roth.

Strafwürfe: 4/2 – 2/2 (Jicha scheitert an Sandström, 30:45 Min.; Vujin wirft neben das Tor, 42:34 Min.).
Zeitstrafen: 0 – 1 (Danner, 21:21 Min.).
Schiedsrichter: Holger Fleisch / Jürgen Rieber (Nellingen / Nürtingen).
Zuschauer: 10.285 Sparkassenarena Kiel

Pressetext/ Bild: Bernd Kaiser

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.