Bienen in Gefahr! EU verwässert Leitlinien zum Bienenschutz

Aurelia Stiftung und Deutsche Umwelthilfe (DUH) verurteilen die Entscheidung der EU-Länder, die „Bee Guidance“ zur Risikobewertung von Pestizidwirkstoffen abzuschwächen und damit den Interessen der Pestizidindustrie den Vorrang vor Gemeinwohl und Artenschutz zu geben. In der vergangenen Woche haben sich die EU-Länder über die Revision eines gemeinsamen Leitfadens verständigt, der dazu beigetragen soll, Bienen und andere bestäubende Insekten besser vor Pestiziden

» Weiterlesen

Aus den Wäldern ins Rampenlicht Internationaler Tag des Luchses am 11. Juni

Berlin, 06.06.2019: Derzeit gibt es hierzulande gerade einmal 85 erwachsene Luchse in freier Wildbahn. Die Tierart ist in Deutschland damit weiterhin vom Aussterben bedroht. Das erklärt die Naturschutzorganisation WWF anlässlich des Internationalen Tag des Luchses am 11. Juni. Zu den Hauptgefährdungsursachen der streng geschützten Katzen gehören laut WWF die Zerschneidung der Lebensräume durch Straßen oder illegale Tötungen aufgrund mangelnder Akzeptanz.

» Weiterlesen

Frohe Botschaft für Rebhuhn und Hermelin

NABU: Neue Jagdverordnung setzt klare Signale für Neuorientierung Wetzlar – „Die neue Hessische Jagdverordnung ist ein gute Nachrichten für vier kleine Säugetiere“, erklärt Gerhard Eppler, Landesvorsitzender des NABU Hessen. Es sei erfreulich, dass Mauswiesel, Iltis, Hermelin und Baummarder nun in Hessen nicht mehr gejagt werden dürfen. Durch dieses Verbot werde auch der Einsatz von Totschlagfallen unterbunden. Erfreulich sei zudem, dass

» Weiterlesen