Stephan Leyhe freut sich auf Willingen

Das Wochenende hier hat richtig Spaß gemacht“, strahlte Upland-Adler Stephan, der nach 441 Tagen wieder als Zweiter auf dem Weltcup-Podest stand, nachdem er zwischenzeitlich 2019 schon Dritter der Vierschanzentournee geworden war. Der Willlinger, der tags zuvor bereits Fünfter geworden war, hatte schon in Titisee-Neustadt und Zakopane als Vierter das Podest vor Augen, nun im fernen Sapporo endlich den Bann gebrochen.

» Weiterlesen