Mit der KVG zu den Wasserkünsten im Bergpark

Zusatzverkehre und Ersatzverkehr für Tram 1 ab 2. Mai

Kassel, 24. April 2012. Der Berpark in Kassel ist eines der wichtigsten Naherholungsgebiete für nordhessische Bürger, Anziehungspunkt für jährlich zehntausende Ausflügler, attraktive Kulisse für zahlreiche Veranstaltungen, Spielort der imposanten Wasserkünste und „grüne Lunge“ der Stadt Kassel. Dieses Juwel muss bewahrt und geschützt werden – in diesem Sinne wurde auch die Bewerbung des Areals als UNESCO-Weltkulturerbe eingereicht. Viele Gründe sprechen dafür, dass der Bergpark gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein muss.

Auch zu der diesjährigen Saison der Wasserkünste im Bergpark vom 1. Mai bis 3. Oktober bietet die KVG deshalb wieder zusätzliche Fahrten, die den Bergpark mit dem Bahnhof Wilhelmshöhe und der Kasseler Innenstadt verbinden.

Mit Bus und Bahn zu den Wasserkünsten

Zu den Wasserkünsten jeweils mittwochs, sonntags und an allen hessischen Feiertagen ab 14.30 Uhr fährt die Buslinie 23 zwischen 9.00 Uhr und 19.30 Uhr halbstündlich ab der Endhaltestelle der Tramlinie 1 „Wilhelmshöhe (Park)“ zum Schloss Wilhelmshöhe und den weiteren Haltestelle im Bergpark. Sonntag fahren diese Busse zusätzlich zwischen 11.00 Uhr und 17.00 Uhr ab Bahnhof Wilhelmshöhe. Um zur Endhaltestelle zu gelangen, können Fahrgäste mit der Tramlinie 1 von der Kasseler Innenstadt anreisen. Die Bahnen fahren an Wasserspieltagen von 15.00 Uhr bis 17.15 Uhr diese Strecke im 15 Minuten-Takt.

Die Tram 3 bringt Besucher zwischen 12.00 Uhr und 15.00 Uhr viertelstündlich vom Königsplatz Kassel zur Endhaltestelle „Druseltal“. Dort bieten die Busse der Linie 22 direkte Weiterfahrt vorbei am Golfplatz zum Herkules, wo die Wasserkünste beginnen.

Wer das Wasserschauspiel vom Herkules zur großen Fontäne am Schlossteich zu Fuß begleitet hat aber auf seinem Rückweg nicht wieder berghoch laufen möchte, kann nach dem Ende der Wasserkünste mit dem Bus 23E zurück zum Herkules fahren. Die Abfahrtzeit ist mittwochs, sonn- und feiertags jeweils um 16.07 Uhr ab Schloss Wilhelmshöhe.

Mit Bus und Bahn zu den Beleuchteten Wasserkünsten

Die Beleuchteten Wasserkünste im Bergpark sind für folgende Samstage vorgesehen: 2. Juni, 7. Juli und 21. Juli jeweils ab 22.00 Uhr, am 4. und 18. August jeweils ab 21.30 Uhr, und am 1. September um 21.00 Uhr. Zu Beginn des Wassertheaters am Herkules fährt die Buslinie 22 ab der Endhaltestelle „Druseltal“ zu dem Kasseler Wahrzeichen. Vom Herkules können Besucher dem Wasser zu Fuß bergab folgen und im Anschluss an die Beleuchteten Wasserkünste mit dem Bus 23E ab Schloss Wihlemshöhe oder der Tram 1 ab „Wilhelmshöhe (Park)“ zum Bahnhof Wilhelmshöhe fahren. Der letzte Bus 23E fährt über Bahnhof Wilhelmshöhe und Druseltal wieder zurück zum Pkw-Parkplatz am Herkules.

Bei starker Nachfrage verstärkt die KVG die Fahrten der Tram 1 vor Beginn der Beleuchteten Wasserkünste zur Endhaltestelle „Wilhelmshöhe (Park)“. Nach ihrem Abschluss mit der großen Fontäne fährt die Tram 1 ab „Wilhelmshöhe (Park)“ über Bahnhof Wilhelmshöhe zum Königsplatz.

Achtung: Baustelle mit Ersatzverkehr vom 2. Mai bis 6. Juni

Weil die KVG Haltestellen entlang der Tramlinie 1 verlängert, können die Bahnen vom 2. Mai bis 6. Juni die Haltestellen „Hessischer Rundfunk/Orthopädische Klinik“, „Kurhessentherme“ und „Wilhelmshöhe (Park)“ nicht bedienen. Deshalb werden in diesem Zeitraum die Buslinien 23 und 23E bis zur Haltestelle „Hessischer Rundfunk/Orthopädische Klinik“ verlängert. Darüber hinaus bietet die KVG zwischen dieser Station und „Wilhelmshöhe (Park)“ Fahrten als Ersatz für die Tramlinie 1.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.