Willkommens-Schilder an Kreisgrenzen aufgestellt

Willkommens-Schilder an Kreisgrenzen aufgestellt
Willkommensschilder (Copyright: Harald Kühlborn)

Landkreis Kassel. Der Landkreis Kassel hat durch die jeweils zuständigen Straßenmeistereien insgesamt 28 Willkommens-Schilder an Bundes- und Landesstraßen aufstellen lassen. “Wir folgen damit rechtzeitig zum 50jährigen Jubiläum des Landkreises dem Beispiel vieler anderer Landkreise in Deutschland und auch von Landkreisen in Nordhessen”, informiert Landrat Andreas Siebert. Um an allen klassifizierten Straßen (Bundes-, Landes- und Kreisstraßen; nicht an Bundesautobahnen und Gemeindestraßen), die die Kreisgrenze überqueren, Willkommens-Schilder aufzustellen, wären 78 Schilder, dabei 26 an der Grenze zur Stadt Kassel, erforderlich gewesen. “Gerade rund um Kassel wäre das doch ein bisschen viel gewesen”, schmunzelt Siebert. Auf den Willkommens-Schildern sind Piktogramme zu sehen, die den Landkreis beschreiben.

“Wir haben uns für den Vierklang aus Natur, Tourismus, innovativer Wirtschaft und Fachwerk entschieden”, erläutert Siebert. Die Natur wird durch einen Wald, der Tourismus durch einen Fahrradtouristen und die innovative Wirtschaft durch das Thema Elektro-Mobilität dargestellt.

PM: Harald Kühlborn

NHR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.