U21 für Kassel 1100“ – Länderspiel ist offizielles Jubiläumsprojekt

FußbälleDie Stadt begrüßt die DFB-Entscheidung, am 15. Oktober das U21-Länderspiel Deutschland gegen die Färöer-Inseln in Kassel auszutragen. „Kassel und sein modernes Auestadion sind zwar immer eine gute Adresse für hochkarätige Fußballbegegnungen, aber im Jubiläumsjahr freuen wir uns ganz besonders über den Zuschlag des DFB für das Spiel in Kassel“, kommentierte der Sportdezernent die jetzt getroffene Entscheidung. In Abstimmung mit dem DFB hat die Stadt das Fußball-Länderspiel in das breite Spektrum der offiziellen Jubiläumsprojekte zum 1100-jährigen Bestehen der Stadt aufgenommen.

Unter Anspielung auf die nordhessischen Wurzeln des DFB-Vizepräsidenten Hocke fügte er augenzwinkernd hinzu: „Das Engagement von Rolf Hocke für Kassel zeigt, dass die Entscheidung vor einigen Jahren, ihm den Titel „Kasseläner ehrenhalber“ zu verleihen, weitsichtig und klug gewesen ist.“ Aber natürlich gebe es viele objektive Gründe dafür, in Kassel Länderspiele auszutragen: Neben der modernen Infrastruktur des Stadions sei die Lage in der Mitte Deutschlands und die gute Verkehrsanbindung zu nennen. Aber auch die Begeisterungsfähigkeit der Kasseler Fans als Garant für eine gute Länderspielkulisse.

Die  Karten für das Fußballereignis  werde ab Sommer erhältlich sein. Diese könne man über den Hessischen Fußballverband (www.hfv-online.de) und den DFB (www.dfb.de) beziehen.

Quelle: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Kassel

Bildkredit:  Steven Depolo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.