COVID-19 Fallzahlen: Stand 3. April 2020, 14 Uhr

  1. COVID-19 Fallzahlen:

Bestätigte Fälle weltweit: 1.017.693 (Vergleich zum 2.4.2020 ein Plus von 79.320 Fällen)

Todesfälle weltweit: 53.179 (Vergleich zum 2.4.2020 ein Plus von 5.892 Fällen)

Bestätigte Fälle in Deutschland: 79.696 (Vergleich zum 2.4.2020 ein Plus von 6.174 Fällen)

Todesfälle in Deutschland: 1.017 (Vergleich zum 2.4.2020 ein Plus von 145 Fällen)

Bestätigte Fälle in Hessen: 4.097 (Vergleich zum 2.4.2020 ein Plus von 215 Fällen)

Todesfälle in Hessen: 37 (Vergleich zum 2.4.2020 ein Plus von 6 Fällen)

  1. Fallzahlen COVID-19 in Hessen

Übersicht bestätigte COVID-19-Fälle in Hessen inklusive 7-Tage-Inzidenz (Tabelle 1)

  kumuliert letzte 7 Tage
Kreis/Stadt bestätigte Fälle Todesfälle bestätigte Fälle Inzidenz
LK Bergstraße 201 1 69 25,6
LK Darmstadt-Dieburg 215 2 67 22,5
LK Fulda 196 2 68 30,5
LK Gießen 153 0 42 15,6
LK Groß-Gerau 225 1 75 27,2
LK Hersfeld-Rotenburg 73 4 38 31,5
LK Hochtaunuskreis 172 0 44 18,6
LK Kassel 99 1 22 9,5
LK Lahn-Dill-Kreis 193 0 64 25,2
LK Limburg-Weilburg 188 0 49 28,5
LK Main-Kinzig-Kreis 213 3 76 18,1
LK Main-Taunus-Kreis 151 3 42 17,6
LK Marburg-Biedenkopf 122 1 24 9,7
LK Odenwaldkreis 103 2 55 56,7
LK Offenbach 218 3 58 16,3
LK Rheingau-Taunus-Kreis 139 0 39 20,8
LK Schwalm-Eder-Kreis 213 5 72 40,0
LK Vogelsbergkreis 70 0 25 23,6
LK Waldeck-Frankenberg 80 0 25 16,0
LK Werra-Meißner-Kreis 25 0 12 11,9
LK Wetteraukreis 141 1 55 17,9
SK Darmstadt 83 0 23 14,5
SK Frankfurt am Main 504 5 177 23,4
SK Kassel 93 0 18 8,9
SK Offenbach 33 1 11 8,5
SK Wiesbaden 194 2 47 16,9
Gesamtergebnis 4097 37 1297 20,7

 

Bitte beachten Sie, dass ab sofort auf die Kartendarstellung mit Hinweis auf den RKI-Lagebericht verzichtet wird, um nicht zu viele zu abweichenden Zeitpunkten erstellte oder bei Detail-Einstellungen abweichende Karten in Umlauf zu bringen. Eine über die gesamte Beobachtungszeit kumulierte Inzidenz erschwert den Blick auf die Veränderung über die Zeit. Zudem nehmen die Werte, solange neue Fälle registriert werden, kontinuierlich zu, was eine ständige Anpassung der Kategorien bedeutet und dadurch der Visualisierung nicht zuträglich ist. Daher wird nun die Zahl der Meldefälle des aktuellen Tages plus der Fälle, die in den sechs davorliegenden Tagen übermittelt wurden, verwendet und auf die Bevölkerung der einzelnen Kreise bezogen. Diese näherungsweise „Wocheninzidenz“ wird im RKI-Lagebericht auf Kreisebene in einer Karte dargestellt. In Ergänzung erhalten Sie mit diesem Bericht die 7-Tage- oder „Wocheninzidenz“ für alle hessischen Kreise in Tabellenform (Tabelle 1). Die von uns berechnete Inzidenz kann aufgrund des abweichenden Auslesezeitpunkts geringfügig von der in der RKI-Karte dargestellten Inzidenz abweichen.

Abbildung 1: Kumulative Darstellung der bestätigten COVID-19-Fälle in Hessen nach Auslesetag

Abbildung 2: Darstellung der bestätigten COVID-19-Fälle in Hessen nach Meldedatum

 

Hier basiert die zeitliche Zuordnung auf dem Meldedatum und nicht auf dem Auslesedatum (vgl. kumulative Darstellung). Das Meldedatum entspricht dem Tag, an dem der Fall dem Gesundheitsamt bekannt wurde und im elektronischen Meldesystem erfasst wurde. Bei dieser Zuordnung wird auch der Meldeverzug offensichtlich (abfallender Verlauf).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.