Hessentag: Parkplätze am VW-Werk und am Mercedes-Werk werden heute geöffnet

Mit einem Besucheransturm beim Hessentag in Kassel wird für den heutigen Samstag und den morgigen Sonntag gerechnet. Aus diesem Grund werden weitere Hessentags-Parkplätze in Betrieb genommen. Am heutigen Samstag werden die Sonderparkplätze am VW-Werk in Baunatal und am Mercedes-Werk im Norden Kassels in das Parkraumkonzept integriert. Vom Parkplatz VW-Werk gelangen Hessentags-Besucher mit der Straßenbahn in die Innenstadt, vom Mercedes-Werk aus fährt ein Pendelbus.

Am morgigen Sonntag wird auch der Parkplatz am Einkaufszentrum dez für Hessentagsbesucher zur Verfügung stehen. Autofahrer werden gebeten, ihre Navigationsgeräte abzuschalten und den besonderen Wegweisern zu den Hessentags-Parkplätze zu folgen. Ausführliche Informationen zu den Anreisemöglichkeiten gibt es im Internet unter http://www.hessentag2013.de in der Rubrik „Service“.

Am Freitag, dem ersten Hessentags-Tag, hatten die mehr als 125.000 Besucher vor allem das für den Hessentag erweiterte ÖPNV-Angebot genutzt. Insbesondere die Regiotram, die Besucher aus den umliegenden Landkreisen nach Kassel und wieder zurück bringt, war sehr gut ausgelastet. In den Parkhäusern in der Innenstadt war noch ausreichend Platz. Von den insgesamt 16.000 speziellen Hessentags-Parkplätzen waren am Freitag etwa 5500 belegt.

Am Sonntagabend werden 30.000 Menschen den Auftritt der „Toten Hosen“ im Kasseler Auestadion erleben. Die Hessentags-Organisatoren weisen die Konzert-Besucher darauf hin, dass neben dem Einlass auf der Nordseite des Stadions auch ein Einlass auf der Südseite besteht. Dieser ist über die Damaschkestraße zu erreichen.

Hessentags-Besucher, die nach dem morgigen Konzert mit ihrem Auto von den Sonderparkplätzen im Buga-Gelände aus nach Hause fahren, sollten den Bereich rund um das Auestadion meiden. Dort strömen die Konzert-Besucher, die mit dem ÖPNV nach Hause fahren wollen, zu den Haltestellen. Damit die Fußgänger nicht gefährdet werden, wird die Polizei die Straße „Am Auestadion“ zeitweise sperren. Autofahrer, die von den Hessentagsparkplätzen in Richtung der westlichen Stadtteile Kassels fahren wollen, sollten deshalb die Anschlussstelle Auestadion der BAB 49 meiden und die benachbarte Anschlussstelle Niederzwehren nutzen. Oder aber über die B 83 und den Platz der Deutschen Einheit fahren.

Die Polizei bittet Autofahrer und Fußgänger, die im Stadtgebiet eingerichteten Absperrungen unbedingt zu beachten. Autofahrer sollten die gesperrten Bereiche entsprechend den Beschilderungen umfahren. Fußgänger sollten die Absperrungen keinesfalls überklettern, sondern umlaufen. Dies dient der Sicherheit von Fußgängern und Autofahrern.

Service

Vielfältige Informationen zum Hessentag finden Sie unter www.hessentag2013.de und in der Hessentags-App, die Sie unter www.ht13.de/app auf Ihr Smartphone herunterladen können.

Konzertkarten

Für zahlreiche Konzerte gibt es noch Karten. Diese erhalten Sie am Stand der Stadt Kassel in der Landesausstellung, beim Kundenservice im Kasseler Rathaus und an den jeweiligen Abendkassen. Sie haben Fragen zum Ticketverkauf? Bitte wenden Sie sich an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Servicecenters der Stadt Kassel unter der Behörden-Nummer 115.

Verkehr

Für die Anreise zum Hessentag nutzen Sie bitte nach Möglichkeit öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad. Sollten Sie mit dem Auto anreisen, deaktivieren Sie bitte ihr Navigationsgerät und folgen Sie den speziellen Hessentags-Wegweisern zu den Sonderparkplätzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.