Bundespräsident Joachim Gauck eröffnet in Kassel die documenta 13

Bundespräsident Joachim Gauck eröffnet in Kassel die documenta 13

Der erste Mann im Staate war auch der erste offizielle Besucher der documenta 13 ,der weltweit größten Ausstellung von Gegenwartskunst. Gemeinsam mit der künstlerischen Leiterin Carolyn Christov-Bakargiev eröffnete er im Museum Fridericianum pünktlich um 10:00 die documenta 13.

An die tausend Zuschauer hatten sich auf dem Friedrichspaltz eingefunden um den offensichtlich gutgelaunten Bundespräsidenten und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt mit herzlichem Beifall zu begrüßen. Auf dem Rundgang durch die verschiedenen Kunststätten , das Museum Fridericianum und die documenta- Halle sowie einigen in der Karlsaue gezeigten Freilicht- Kunstwerken wurde der Bundespräsidenten u.a. vom Oberbürgermeister der Stadt Kassel Bertram Hilgen,Hessens Ministerpräsident Bouffier und der Leiterin der documenta 13 begleitet.

Fotograf: KH.Jacob Text: I.Jacob

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.