Hanf auf dem Vormarsch: Vielseitige Pflanze erobert den Markt

Dass Pflanzen teilweise beeindruckende Inhaltsstoffe aufweisen und dem Menschen in vielerlei Hinsicht zugutekommen, ist keine neue Erkenntnis. Es gibt jedoch einige Vertreter, die besonderes Potenzial aufweisen. Darunter Cannabis aus der Familie der Hanfgewächse. Als eine der ältesten Nutzpflanzen hat Hanf inzwischen Einzug in zahlreiche Lebensbereiche gehalten und ständig kommen neue Verwendungsmöglichkeiten hinzu. Ein Einblick in die Produktvielfalt. Ätherische Hanföle für

» Weiterlesen

Wie sich negatives Denken auf die Arbeit auswirkt

Hohe Anforderungen und unerledigte Aufgaben führen dazu, Gedanken rund um die Arbeit auch in die Freizeit mitzunehmen. Wer sich vor einem Burnout bewahren will, muss lernen Grenzen zu ziehen. Das fällt Menschen mit negativen Gedankenmustern besonders schwer, wie aktuelle Untersuchungen in einem österreichisch-slowenischen Forschungsprojekt zeigen.  Das Arbeits- und Privatleben in Einklang zu bringen, war schon vor der Pandemie nicht immer

» Weiterlesen

Fünf vor zwölf: Ein Silvesterfeuerwerk bedeutet für viele Haustiere maximalen Stress

Vor allem Hunde leiden erheblich unter den lauten Geräuschen Mit einem Desensibilisierungstraining und mit beruhigender Zuwendung während des Feuerwerks lässt sich die laute Zeit des Jahres für den Hund erträglicher gestalten. In wenigen Minuten werden die Sektkorken knallen, Feuerwerkskörper in den Nachthimmel zischen und Böller auf der Straße explodieren – das neue Jahr kündigt sich vielerorts sehr lautstark an. Früher

» Weiterlesen

Island lädt ein, seinen Frust herauszuschreien. Wortwörtlich.

Die durch das Coronavirus verursachten Einschränkungen der letzten Monate führten weltweit zu Stress, Frustration und Anspannung. Deshalb hat Inspired by Iceland heute die Kampagne Let It Out gestartet, die alle einlädt, aufgestauten Frust in die weiten und abgelegenen Landschaften Islands herauszuschreien. Gleichzeitig soll verdeutlicht werden, dass Island alle Besucher willkommen heißt, die wunderschönen und abgelegenen Regionen live zu erleben. In

» Weiterlesen

Tinnitus: Ursachen und Therapiemöglichkeiten

Es rauscht, pfeift, zischt oder rattert: Wer schon einmal einen Tinnitus hatte, weiß, wie lästig die ungewollte Geräuschkulisse ist. In Deutschland leiden laut Deutsche Tinnitus-Liga e.V. rund 3 Mio. Menschen an chronischen Ohrgeräuschen. Wie sie entstehen, was die Ursachen sind und welche Therapien es gibt, weiß Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung. Was genau ist ein Tinnitus? Das

» Weiterlesen

Denkpause an Weihnachten nutzen

Die Vorweihnachtszeit ist oft turbulent, nach Heiligabend aber kehrt bei vielen Ruhe ein. “Die Phase kann man gut nutzen, um zu überlegen, was im letzten Jahr als besonders schwierig erlebt wurde”, rät Professor Martin Keck vom Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München im Gesundheitsmagazin “Apotheken Umschau”. Je klarer man sich darüber ist, desto besser kann man Bewältigungsstrategien für die Zukunft entwickeln,

» Weiterlesen

Nachbar, ärgere dich nicht!

Die Musik ist zu laut, der Kinderwagen versperrt den Flur, der Hauseingang ist immer noch nicht gefegt: kleine Ärgernisse gehören zum Alltag in Nachbarschaften. Wer den Ärger schluckt und Wut aufstaut, tut sich und den Mitbewohnern keinen Gefallen. Netzwerk Nachbarschaft bietet jetzt eine Checkliste zur „Streitkultur“ an. Nachbar-Streits grassieren in allen Schichten und Bildungsgraden. Da trifft Spaß an lauter Musik

» Weiterlesen

Auch Stress begünstigt Herpes

Baierbrunn (ots) – Die optimale Therapie gegen Herpes sollte nicht nur die Viren bekämpfen, sondern auch Stress abbauen. Denn nicht nur Infekte oder UV-Strahlung bringen die Lippenbläschen zum Erblühen, sondern auch negative Gefühle wie Angst, Ekel und psychischer Stress. “Dann werden vermehrt Stresshormone ausgeschüttet, welche die zelluläre Immunabwehr unterdrücken”, erklärt Angelika Buske-Kirschbaum, Professorin für Biopsychologie an der Technischen Universität Dresden,

» Weiterlesen

Burn-out: Grenzen spüren – Auf diese Warnsignale sollten Sie achten

  Baierbrunn (ots) – Schneller, weiter, mehr – die Arbeitswelt begünstigt den Weg in die völlige Erschöpfung. Alarmzeichen werden dabei oft nicht wahrgenommen: Hellhörig sollte jemand werden, “wenn er nicht mehr gut einschlafen kann, vor allem in der Nacht von Sonntag auf Montag”, erklärt die Leiterin der Klinik für Psychiatrie der Berliner Charité, Professorin Isabella Heuser, im Gesundheitsmagazin “Apotheken Umschau”.

» Weiterlesen
1 2