Sicher mit Bussen und Bahnen an Weihnachten und Silvester

„Sie feiern, wir fahren“: Sicher mit Bussen und Bahnen an Weihnachten und Silvester

Kassel, 14. Dezember 2012. KVG und NVV bringen auch an den bevorstehenden Fest- und Feiertagen wieder Tausende Menschen in Kassel und Umgebung an ihr Ziel. An Heiligabend, 24. Dezember, sind die Busse und Bahnen nach dem Samstagsfahrplan unterwegs, am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag wie sonntags. An Heiligabend und am ersten Weihnachtstag sind auch die Nachtschwärmer im Einsatz.

An Silvester, 31. Dezember, fahren Busse und Trams tagsüber und bis etwa 23.30 Uhr wie an einem regulären Samstag. Der Bus 25 verkehrt am Silvesterabend ab etwa 23.00 Uhr nur bis zur Haltestelle „Kirchweg“. Die Strecke zwischen Bebelplatz und Kirchweg wird nicht bedient.

Am Neujahrsmorgen ab etwa 00.00 Uhr fahren die Trams der Linien 1, 4, 5 und 7 durchgehend. Alle verkehren ausschließlich nach einem Sonderfahrplan.

Die Nachtschwärmerbusse fahren in dieser Nacht stündlich zwischen etwa 00.30 Uhr und 5.30 Uhr auf folgenden Strecken:

N17: Bahnhof Wilhelmshöhe, Kirchditmold, Harleshausen, Jungfernkopf, Rothenditmold, Königsplatz/Mauerstraße, Waldau, Forstfeld, Lindenberg
N19: Königsplatz/Mauerstraße, Rothenditmold, Harleshausen, Jungfernkopf, Vellmar West, Obervellmar
N28: Holländische Straße, Warteberg
N37: Platz der Deutschen Einheit, Bettenhausen/Lilienthalstraße, Forstfeld, Lohfelden-Ochshausen, Lohfelden-Crumbach, Lohfelden-Vollmarshausen
N38: Platz der Deutschen Einheit, Waldau, Fuldabrück-Bergshausen, Dörnhagen, Dittershausen, Dennhausen, Niederzwehren, Auestadion
N40: Weserspitze, Fasanenhof, Wolfsanger, Fuldatal-Ihringshausen, Fuldatal-Simmershausen, Fuldatal-Rothwesten
N46 (AST und somit nur nach vorheriger Bestellung): Vellmar Nord, Espenau-Hohenkirchen, Espenau-Mönchehof, Espenau Am Schäferberg, Vellmar Stadtmitte
N49: Vellmar Stadtmitte, Vellmar-Obervellmar, Ahnatal-Heckershausen, Ahnatal-Kammerberg, Ahnatal-Weimar, Calden-Fürstenwald, Calden-Ehrsten, Calden-Meimbressen, Calden-Wilhelmsthal, Vellmar Stadtmitte
N52: Niestetal, Bettenhausen/Salzmannshausen, Königsplatz/Mauerstraße, Kirchditmold/Teichstraße, Bahnhof Wilhelmshöhe, Brasselsberg, Nordshausen, Baunatal-Altenritte, Baunatal-Altenbauna, Baunatal-Großenritte, Schauenburg.

Am Königsplatz treffen sich die die Tramlinien 1, 4, 5 und 7 jeweils zur vollen und zur halben Stunde in beiden Richtungen und bieten so den Ein- und Umstieg auch zu den Bussen an der Haltestelle Königplatz/Mauerstraße. N19 und N52 treffen sich an der Haltestelle

Königsplatz/Mauerstraße ebenfalls stündlich und die Linie N17 halbstündlich mit den Trams.

Miteinander verknüpft sind darüber hinaus in der Holländischen Straße die Tram 1 und N28, in Vellmar Nord Tram 1 und N46 (AST), in Vellmar Stadtmitte Tram 1 und N49, am Bahnhof Wilhelmshöhe die Trams 1 und 4 mit N17 und N52, am Platz der Deutschen Einheit Tram 4 mit N37, N38 und N52. Die Fahrten des N200 übernimmt die Tram 4, am Bahnhof Helsa ist somit kein Umstieg erforderlich. Am Auestadion in Kassel sind der Bus N38 und die Tram 5 miteinander verknüpft, an der Weserspitze Tram 7 und N40.

Alle Fahrpläne und Routen der Linien über die Weihnachtsfeiertage und an Silvester sind in der Broschüre mit dem Titel „Sie feiern, wir fahren“ nachzulesen. Diese liegt in Bussen und Bahnen sowie im NVV Kundenzentrum der KVG in der Mauerstraße in Kassel und in der Gastronomie aus und ist im Internet veröffentlicht unter www.kvg.de. Persönliche Auskünfte gibt´s auch am Servicetelefon unter: 0180 – 234 – 0180 (6 Cent pro Anruf auf dem Festnetz der Deutschen Telekom, Mobilfunkpreise max. 42 Cent pro Minute. An Silvester ist das Servicetelefon rund um die Uhr geschaltet. Über kurzfristige Änderungen bei Bussen und Bahnen informiert die KVG bei Twitter unter www.twitter.com, Suchbegriff „KVGinfo“.

MultiTicket gilt fünf Tage

Übrigens: Das MultiTicket gilt für fünf Tage, vom 22. bis 26. Dezember sowie an Silvester während der gesamten Nacht. Damit können für 7,00 Euro können zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern unter 18 Jahren, alternativ: drei Jugendliche bis 18 Jahre, im gesamten Tarifgebiet KasselPlus unterwegs sein.

Die Gepäckhütte hat auf dem Königsplatz wie bereits in den Vorjahren ihren festen Platz und bietet sichere und kostenlose Aufbewahrung auch der Weihnachtseinkäufe. Geöffnet ist sie bis 23. Dezember täglich außer sonntags von 10.30 Uhr bis 20.00 Uhr. Für Besitzer eines MultiTickets oder einer NVV-Jahreskarte, die bis 18.00 Uhr ihre Sachen in der Gepäckhütte abgeben, bieten NVV und KVG im KasselPlus-Gebiet wieder einen kostenlosen Gepäck-Bringdienst.

Pressetext / Bild: KVG Kassel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.