Ein kleiner Steinzeitmarkt im Naturkundemuseum

Naturkundemuseum-1Ein steinzeitlicher Trubel für Groß und Klein findet am Sonntag, 21. Februar, im Veranstaltungssaal des Naturkundemuseums, Steinweg 2, statt. Der Experimental-Archäologe Gerhard Kalden präsentiert mit seinem Team von 10 bis 18 Uhr steinzeitliche Werktechniken.

Es wird gefärbte Wolle gesponnen und geflochten, Feuersteinmesser hergestellt und mit steinzeitlichen Farben gearbeitet. Dazu bietet die Museumspädagogik verschiedene Kinder-Aktionen aus ihrem Repertoire. Die kleinen Besucher können aus selbst gemahlenem Mehl Mini-Steinzeitfladenbrote backen, mit Feuersteinklingen Lederbeutel ausschneiden oder funktionierende Schwirrhölzer mit Steinbohrern herstellen. Alle selbst gefertigten Stücke können später mitgenommen werden.

Der Eintritt in das Naturkundemuseum beträgt für Erwachsene vier Euro, Kinder ab sechs Jahren und Ermäßigte zahlen 2,50 Euro. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 787-4066.

Quelle: Stadt Kassel

H.Jacob

Die Fotografie ist wie eine Perle, erst aneinander aufgeschnürt, ergeben sie ein Ganzes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.