Ausschreibung 7. Internationaler Kunstwettbewerb „bewegter wind“

bewegter-wind-between-louis-seiwaldLandschaftsausstellung/ Windkunstfestival in Nordhessen 17.-31.8.2014

„between“ ist das Thema des 7. Internationalen Kunstwettbewerbs „bewegter wind“.

Alle zwei Jahre interagiert die Kunst in Nordhessen mit Wind und Wetter.

Sie geht eine spannende Beziehung zu verschiedenen Landschaftssituationen ein. Ob säuselnder Windgesang oder stürmisch-rohe Umarmung: die Vorgängerausstellungen waren voller Überraschungen. An immer neuen Orten werden die Wettbewerbsbeiträge präsentiert. Grandiose Weitblicke wechseln sich ab mit kleinen schattigen Idyllen. Auch ein Bergwerk war einmal Ausstellungsort für die Windkunst. Seit 2004 fand das Windkunstfestival schon an bisher 24 Orten der Region statt. Dabei stellten in 10 Jahren Künstlerinnen und Künstler aus 35 Ländern ihre Windideen aus. So werden auch in diesem Sommer bewegte und bewegende Objekte animieren zum Kunst-in-Natur-Ausflug. Die Umsetzungen der Künstler überraschen immer wieder auf Neue. Einem Teil der Künstlerinnen und Künstler wird man bei der Arbeit begegnen können.

Zum 7. Mal wird der Windkunstwettbewerb ausgeschrieben. Die Wettbewerbsbeiträge werden vom 17.-31.8.2014 an landschaftlich besonderen Orten in Nordhessen ausgestellt. Bewerbungsfrist für den Ideenwettbewerb ist der 24.3.2014.

Ausschreibungstext: between

Wind ist überall: zwischen Himmel und Erde, zwischen Ost und West, von Kontinent zu Kontinent, zwischen Mensch und Mensch. Mal ein Hauch und kaum spürbar, dann Sturm und bedrohlich. Was uns umweht und bewegter-wind-between-kisa4verbindet, ist unsichtbar. Wind tröstet, fordert und belebt uns- als Metapher und als Naturelement. Winde und Wetter entwickeln sich wie Dialoge, die einen Zustand verändern. Wie lassen sich diese Ereignisse zwischen uns darstellen? Wie kann man Zwischenzustände, Interaktionen, Entwicklungen, Bewegungen sichtbar, fühlbar, hörbar, erlebbar machen?

Die Veranstalter freuen sich auf vielgestaltige Ideen, die sich der Interpretation des Themas widmen. Künstlerische Antworten in Form von Windobjekten, Installationen, Performances und LandArt im weitesten Sinne sind gefragt. Vielfalt und Querdenken aus allen Sparten der Kunst sind willkommen. Die Ausstellung wird von einem thematischen Rahmenprogramm begleitet, das zum Entdecken von Landschaft und Kunst einlädt. Die besonderen Ausstellungsorte des Windkunstfestivals liegen in der vielfältigen Landschaft Nordhessens.

Veranstalter des Wettbewerbs und der Ausstellung ist “bewegter wind” e.V.- Verein zur Förderung der Windkunst und interkultureller Kommunikation, der das Windkunstfestival gemeinsam mit Partnern und Helfern organisiert. Die Wettbewerbsunterlagen kann man auf der Internetseite www.bewegter-wind.de downloaden, oder per Email anfordern. Auch weitere Informationen, Downloads und einen Newsletter gibt es dort.

Veranstalter: „bewegter wind“ e.V., D-35104 Lichtenfels
Thema: between
Orte: Nordhessen, Deutschland
Termin der Ausstellung: 17.-31.8.2014
Preise: 1. Preis 2.500 €
Sonderpreis 1.500 €
Kuratorin: Reta Reinl

Zeitplan:

Einsendeschluss Ideenwettbewerb: 24.3.2014 (Poststempel, Maileingang)
Bescheid über Entscheidungen der Auswahljury bis 16.4.2014
Einsendeschluss / Ablieferung der Exponate: 21.7.2014
Ausstellungen und Veranstaltungen „bewegter wind“ in Nordhessen: 17.-31.8.2014
Preisverleihung: voraussichtlich 31.8.2014

Quelle: bewegter wind e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.