Baunatal gewinnt in Waldgirmes mit 1:0 und kann Tabellenführung verteidigen

Waldgirmes-KSV-3_P3092955Es wurde das erwartet schwere Spiel, doch zeigte der KSV erneut, dass er auch geduldig spielen konnte. Chancen für die VW-Städter gab es bereits ab der 8. Spielminute als Manuel Pforr das Aluminium der Gastgeber traf und auch Mirko Tanjic die Abwehr der Osthessen nicht überwinden konnte. Und auch Tobias Nebe blieb in der 35. Minute ein Konter verwehrt. Chancen für Waldgirmes gab es bis auf einige weite Einwürfe und die Kopfballverlängerungen von dem über 2 Meter großen Raffael Szymanski, nicht wirklich. Möglichkeiten gefährlich vor das Tor zu kommen, gab es dann noch in der 42. Spielminute, nach einem Eckstoß, ging der Kopfball des Baunatalers Manuel Pforr neben das Tor und nur Sekunden später hatten dann auch die Waldgirmesser eine gute Möglichkeit in Führung zu gehen. Als nach einer Ecke der Ball zu kurz geklärt wurde, doch der Schuss aus 17 Metern Entfernung war keine Gefahr für den heute gut stehenden Kim Sippel. So ging es ohne Tore in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte schaltete Waldgirmes einen Gang höher und kam so das ein oder andere Mal in den Baunataler Strafraum, doch den Gästen gelang esWaldgirmes-KSV-2_P3092948 diese Angriffe, auch mit Hilfe des Torhüters Kim Sippel abzuwehren. Im weiteren Verlauf des Spiel zeigte der KSV wieder seine momentane Stärke, gut sortiert stehen und Geduld beweisen. Denn wenn der KSV in den vorherigen Spielen ein Tor schoss, war es oft in der letzten viertel Stunde. In der 72. Spielminute kam dann der Baunataler Jaroslaw Matys, für den heute wieder gut spielenden Manuel Pforr auf den Platz. Jetzt ging der Druck wieder aus Richtung des KSV. Dieser Druck sowie der Wille zum Sieg führten, nach einer Flanke von Christian Käthner auf den am kurzen Pfosten lauernden Jaroslaw Matys, der keine große Mühe hatte den Ball im Tor der Gastgeber zu platzieren, zum Erfolg für die Mannschaft aus Nordhessen, welche mit drei Punkten Vorsprung und vier erfolgreichen Spielen in Folge weiterhin auf Tabellenplatz 1 in der Hessenliga steht.

Pressetext: printmedia agentur

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.