Wo es wieder richtig heiß wird und wie lange die Hitze bleibt

© NHR

München, 11.09.2020 – Auch wenn wir uns meteorologisch gesehen bereits im Herbst befinden und die Sommerferien beendet sind, legt der Sommer 2020 nach. Ein Ableger des Azorenhochs nistet sich über Mitteleuropa ein und sorgt ab dem Wochenende verbreitet für sonniges und warmes, teils heißes Spätsommerwetter.

Das Wetter am Wochenende
Am Samstag bleiben die Temperaturen im Norden unter dichteren Wolken noch gedämpft und es regnet zeitweise auch etwas. Im Rest des Landes allerdings klettert das Thermometer bei viel Sonnenschein schon auf bis zu 30 Grad. Am Sonntag ziehen die Temperaturen überall weiter an und auch im Norden wird es freundlicher.

Nächste Woche Sommerfeeling für alle
Die Hitze wird an den Folgetagen sogar noch getoppt. Denn zum Start in die neue Woche verlagert sich das Hoch etwas weiter Richtung Polen, wodurch die Warmluftpumpe erst so richtig in Gang kommt. Mit einer südlichen Strömung gelangt warme bis heiße Mittelmeerluft nach Deutschland. Am Montag und Dienstag werden weitere Hitzetage mit Spitzenwerten um 35 Grad erwartet, wobei die höchsten Temperaturen im Rhein-Main-Gebiet prognostiziert werden. Dazu strahlt die Sonne oft von einem wolkenlosen Himmel.

In der aktuellen 4-Tage-Wettervorhersage liefert wetter.com-Meteorologe Georg Haas weitere Infos zur anstehenden Hitzewelle und ordnet sie in die „Wetter-Geschichte“ ein.

PM: WetterOnline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.