Wildvögel und ein buntes Programm im Theaterstübchen

Eine kleine, private Anlaufstelle für in Not geratenen Wildvögel, betreibt die Kasselerin Angie Schulz bereits seit 8 Jahren. Die verheiratete Mutter zweier Kinder wurde für ihr großartiges Engagement bereits mit dem Naturschutzpreis der Stadt Kassel ausgezeichnet. Das Netzwerk Nordhessen, eine Initiative regionaler Künstler und Unternehmer, stellt dieses Thema am letzten Septembertag in den Mittelpunkt eines Events im Theaterstübchen. So war

» Weiterlesen

Die Bienenbäume blühen!

Der Klimawandel setzt den Stadtbäumen durch Hitze, Trockenphasen und neue Schädlinge und Krankheiten erheblich zu. Insbesondere einheimische Baumarten gedeihen auf den schwierigen urbanen Standorten immer schlechter. Deshalb werden in Städten vermehrt neue Baumarten gepflanzt, die noch wenig bekannt sind, aber aufgrund ihrer vielversprechenden Eigenschaften zukünftig häufiger Verwendung finden sollen. Einer von ihnen ist der Bienenbaum – Insekten fliegen auf ihn.

» Weiterlesen

Sandbienen auf dem Spielplatz Roßpfad – ungefährlich und nützlich

Nachdem besorgte Eltern zu Ostern von schwärmenden Bienen im Sandbereich des Spielplatzes Roßpfad berichteten, wurde dieser Teil des Spielplatzes vorsichtshalber gesperrt. Mittlerweile kann Entwarnung gegeben werden: Stadtimker Victor Hernández hat die Tiere als Sandbienen, eine ungefährliche Wildbienenart, identifiziert. Das Umwelt- und Gartenamt hatte den Stadtimker Victor Hernández in diesem Fall um Unterstützung gebeten. Bei einer ersten Kontrolle war, vermutlich wegen

» Weiterlesen

Teilnahme bei „Stunde der Wintervögel“ bricht alle Rekorde

Hessische Zwischenergebnisse zur „Stunde der Wintervögel“ Wetzlar – Eins, zwei, drei, ganz viele: Die „Stunde der Wintervögel“, die vom 8. bis 10. Januar stattfand, hat alle Rekorde gebrochen: Bis heute meldeten bereits über 185.000 Vogelfreundinnen und -freunde ihre Ergebnisse an den NABU und seinen bayerischen Partner, den Landesbund für Vogelschutz (LBV). Gesichtet wurden bisher mehr als 4,4 Millionen Vögel aus

» Weiterlesen

Der rote Drache braucht Ihre Stimme

NABU Hessen wünscht sich den Rotmilan als Vogel des Jahres 2021   Wetzlar – Die erste Halbzeit bei der Vorwahl zum 50. Vogel des Jahres ist um. In Hessen haben bisher 11.516 Vogelfreund*innen ihren Lieblingsvogel gewählt, bundesweit wurden bis jetzt bereits über 104.000 Nominierungen abgegeben. Im bundesweiten Gesamtranking konnte sich auf Platz eins derzeit die Stadttaube behaupten. Die weiteren Plätze

» Weiterlesen

Mehr Artenvielfalt an Hessens Bächen

NABU begrüßt neues Landes-Naturschutzprojekt „100 wilde Bäche“ Wetzlar – Als „anspruchsvolles und sehr sinnvolles Projekt“ lobt Gerhard Eppler, Landesvorsitzender des NABU das vom Land Hessen heute in Wiesbaden vorgestellte Naturschutzprogramm „100 wilde Bäche“. Die vorgesehene Renaturierung „von der Quelle bis zur Mündung“ sei fachlich wichtig, damit die im und am Wasser lebenden Tiere auf- und abwärts wandern können. Auch der

» Weiterlesen

Die Drusel fließt wieder auf dem Golfplatz Kassel-Wilhelmshöhe

Umweltlotterie sichert jetzt den Lauf Wiesbaden, 02.07.2018. Golf und Naturschutz scheinen auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam zu haben, doch nicht so auf dem Golf Club Kassel-Wilhelmshöhe e.V. Dort sind die Spielbahnen in die natürliche Landschaft eingebunden und ihre Seitenränder werden nur selten gemäht. Sie dienen stattdessen den Insekten und Vögeln ganz bewusst als Futter-, Schutz- und Brutplatz. Jetzt

» Weiterlesen

NABU: Wald ist kein Holzacker!

Naturschützer entsetzt über Hessen-Forst-Kritik an FSC-Zertifizierung des Waldes Wetzlar –Mit großer Verwunderung hat der NABU auf eine Studie von Hessen-Forst reagiert, in der sich der Landesbetrieb gegen die aktuelle Umstellung der Bewirtschaftung des Staatswaldes auf die ökologischen Standards des FSC-Siegels ausspricht. „Wie kann ein Dienstleister den Wunsch des Waldbesitzers derart hintertreiben?“ empört sich Gerhard Eppler, Landesvorsitzender des NABU Hessen. Mittlerweile

» Weiterlesen

Häschen-Schule: Wer sitzen bleibt, ist Klassenbester

Deutsche Wildtier Stiftung zu Überlebensstrategien der Junghasen auf dem Acker Hamburg (ots) – Sitzen bleiben ist für Junghasen ein überlebenswichtiges Klassenziel in der Häschenschule. „In der Sasse – einer flachen Mulde auf dem Boden – verharrt jetzt der Feldhasennachwuchs geduckt und möglichst unbeweglich, um seine Fressfeinde nicht auf sich aufmerksam zu machen“, erläutert Dr. Andreas Kinser, Forst- und Jagdexperte der

» Weiterlesen

Kröten wandern in den Frühling

NABU Hessen bittet Autofahrer um Rücksichtnahme Wetzlar – Das frühlingshafte Wetter der kommenden Tage lockt endlich Kröten, Frösche und Molche aus ihren Winterquartieren hervor. Ab Anfang dieser Woche ist an vielen Orten in Hessen mit den ersten Amphibien-Wanderungen zu rechnen. „Endlich wird es auch in der Nacht so warm, dass die Kröten aus ihren Winterverstecken kommen und zu ihren Laichgewässern

» Weiterlesen
1 2 3